Australien Neuseeland  Stopover    Fiji    News Blog
    4 Tage Uluru, Kings Canyon & West MacDonnell Ranges Safari
    Termine bis 2025

    4 Tage Uluru, Kings Canyon & West MacDonnell Ranges Safari

    • Tour Start: Alice Springs / Yulara (Ayers Rock)
    • Tour Ende: Alice Springs
    • Übernachtung: Swag (australischer Schlafsack), Safari-Zelt mit Bett
    • Mindestalter: 8 Jahre

     
    Die Red Centre Tour mit allen Highlights

    In einer bunt gemischten Gruppe von bis zu 21 Teilnehmern jeden Alters werden die Highlights Uluru (→ Ayers Rock), Kata Tjuta (→ Olgas) und → Kings Canyon in 4 interessanten und abwechslungsreichen Tagen erkundet. Aber allzu oft ausgelassen, oder besser "übersehen" werden die → West MacDonnell Ranges, die an Attraktivität dem Uluru in nichts nachstehen. Diese Tour schließt die atemberaubend schöne Gebirgskette in ihre 4-Tage-Rundreise ein.

    Diese Tour bietet zudem die Möglichkeit, die Nächte unter dem Sternenhimmel in einem Swag (→ Was ist ein Swag) zu verbringen. Ohne Frage ein unvergessliches Erlebnis und .... man schont auch noch die Reisekasse gegenüber den 2-Personen-Safarizelten, die für diejenigen angeboten werden, die doch lieber etwas mehr Komfort benötigen.

    Während der Tour wird man übrigens mit einfachem, aber leckerem Essen verpflegt (Frühstück, Mittagssnack und Abendessen) und im bequemen Geländetruck von Highlight zu Highlight gefahren.

    Wie komme ich ins Red Centre?

    Nicht ganz einfach und nicht unbedingt preiswert - die Anreise ins Red Centre.
    Unser ausführlicher → Bericht zeigt dir, wie du hinkommst.

     

     

    © Fotos: Veranstalter; Tourism Northern Territory (NT)  / Archie Sartrakom, Jackson Groves, Carmen Huter

     

    Details zur Tour

    Linie neu2

    Tour-Start

    ALICE-SPRING

    Wenn du deine Tour in Alice Springs starten möchtest, solltest du auf jeden Fall bereits einen Tag VOR dem Tour-Start in Alice Springs ankommen, denn die Tour startet am frühen Morgen um 6:00 Uhr. Möchtest du für diese Nacht ein Hotel mitbuchen, kannst du dies auf unserem Anfrageformular vermerken.

    YULARA / AYERS ROCK AIRPORT

    Du kannst die Tour auch ab dem kleinen Örtchen Yulara oder dem Ayers Rock Airport starten. Wenn du dort starten möchtest, beginnt für dich die Tour am 1. Tour-Tag gegen Mittag. Der Tour-Guide wird dich entweder vom Ayers Rock Airport (gegen 13:30 Uhr) oder von Yulara (gegen 13:40 Uhr) abholen.

    WICHTIG: Keinen Flug buchen, der nach 13:15 Uhr am Ayers Rock Flughafen ankommt, denn dann verpasst du den Tourstart.

    Tour-Ende

    ALICE SPRINGS

    Die Tour endet in Alice Springs. Da die Tourgruppe erst am späten Nachmittag gegen 17:30 Uhr in Alice Springs eintreffen wird, MUSS unbedingt eine Übernachtung in Alice eingeplant werden. Am letzten Tourtag ab Alice Springs Airport weiterzufliegen, ist keine gute Idee. Der Veranstalter übernimmt keine Garantie, dass man evtl. Anschlussflüge oder die Abfahrt des Ghan rechtzeitig erreicht. Möchtest du für diese Nacht ein Hotel mitbuchen, kannst du dies auf unserem Anfrageformular vermerken.

    YULARA

    Wer einen Flug ab Ayers Rock Airport gebucht hat und diesen nicht mehr stornieren oder ändern kann, muss in Alice Springs übernachten und einen Tag später einen Shuttle-Bus von Alice Springs zum Ayers Rock Airport buchen (ca 140 € one way). Fahrzeit ca. 5 Stunden.

    Übernachtung während der Tour

    # 2-Personen-Zelt

    Die Nächte verbringt man in einem Safari-Zelt, in dem immer 2 Personen untergebracht sind. Die Betten sind mit einem Laken, einem Oberlaken und einem Kissen mit Bezug ausgestattet. Wem es zu kalt wird, kann einen Schlafsack mieten (bei Buchung angeben!).

    Auf den Campingplätzen am Uluru und am Kings Canyon gibt es Toiletten mit Wasserspülung und Duschen in unmittelbarer Nähe. Auf dem Safari-Camp in den West MacDonnell Ranges gibt es "nur" portable Toiletten OHNE Duschen.

    Wer alleine reist, teilt sich das Zelt mit einer Person des gleichen Geschlechts. Wer unbedingt möchte, kann gegen Aufpreis ein Zelt alleine nutzen. Es gibt jedoch oft mehr Zelte als Teilnehmer, sodass man auch ohne Aufpreis ein Zelt alleine beziehen kann.
     

    # Swag-Übernachtung

    Alternativ zur 2-Personen-Zelt-Übernachtung kann man auch in einem Swag unter freiem Himmel schlafen. Wer wissen möchte, was genau ein Swag ist, sollte sich unseren umfangreichen Artikel dazu durchlesen "Was ist ein Swag?".

    Zur Übernachtung im Swag braucht man im Sommer und den Übergangsmonaten unbedingt ein → Travel-Sheet und im Winter einen Schlafsack. Wer es bequem mag, sollte an ein Kissen denken. Es gibt aufblasbare oder kleine, praktische → Reisekissen (*).

    Brauche ich einen Schlafsack?

    Wer an der Tour zwischen Juni und September teilnehmen möchte, braucht einen Schlafsack - egal, ob man in einem → Swag oder einem 2-Personen-Safarizelt übernachtet, da es nachts recht kalt werden kann.

    Möchte man keinen eigenen Schlafsack mit auf Reisen nehmen, ist es möglich, beim Veranstalter einen einfachen Schlafsack auszuleihen oder zu kaufen (ca 40-50 A$). Diese Schlafsäcke haben eine Synthetik-Füllung und sind bis ca 5°C ausgelegt. Wer schnell friert, sollte entweder einen eigenen, wärmeren Schlafsack mitbringen oder mit Thermo-Unterwäsche auf Temperaturen um 0°C besonders im Juli/August vorbereitet sein.

    Die Bezahlung des Schlafsacks erfolgt vor Ort beim Tour-Guide. Es ist jedoch unbedingt notwendig, diesen Extra-Wunsch bereits bei der Buchung anzugeben, damit der Schlafsack bei Tourstart bereitliegt.

    Was sollte man mitbringen?

    Außer ggf. einem Travelsheet und einem Reisekissen (siehe oben) sind folgende Dinge unbedingt nötig:

    • Festes Schuhwerk: Die Uluru-Touren gehen durch unwegsames Gelände. Festes Schuhwerk ist wichtig, auch für die Sicherheit.
    • Wasserflasche: Es wird Trinkwasser während der Tour bereitgestellt, für die Aufbewahrung ist man aber selbst verantwortlich. Es wird gebeten, mind. eine eigene, wiederbefüllbare Flasche mitzunehmen, um das Wasser nachfüllen zu können.
    • Powerbank: Der Campingplatz in den West MacDonnell Ranges bietet keinen Stromanschluss. Für das Aufladen des Smartphones und anderer elektronischer Geräte sollte man eine gute Powerbank mitbringen.

    Wie viel Gepäck kann ich mitnehmen?

    Aufgrund des begrenzten Platzes im Bus werden die Teilnehmer gebeten, ihr Gepäck auf einen Tagesrucksack und eine weiche Reisetasche/Rucksack/Trolley mit höchstens 15 kg zu beschränken (Hartschalenkoffer werden nicht befördert!).

    Das übrige Gepäck kann in der Unterkunft in Alice Springs im sogenannten "luaggue room" für die Tour-Tage untergestellt werden. Meist ist dies kostenlos.

    Wer erst in Yulara / Ayers Rock Airport zusteigt und mehr als 15 kg Gepüäck dabei hat, sollte dies bei der Buchung angeben. Nur in Ausnahmefällen wird eine Ausnahme von den 15 kg Höchstgepäckgrenze gemacht.

     

     

    © Fotos: Tourism Northern Territory (NT)  / Paddy Palin (Swag); Veranstalter
    Die oben mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links/Verweise sind sogenannte Provision-/Partner- oder Werbe-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, buchst oder bestellst, erhält Reisebine eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Mit einem Einkauf / einer Buchung über diese Links unterstützt du uns, die vielen Informationen auf unserer Webseite weiterhin kostenlos zur Verfügung zu stellen.

    Touren & Ausflüge

    icon

    Du hast noch Fragen?

    Rufe Sabine vom Reisebine-Team an.
    Mo. - Fr. 11:00 - 18:00 Uhr
    Tel: 030 - 889 177 10

    icon info

    Infos zur Anfrage

    Wie läuft eine Anfrage bei unserem Reisebüro-Partner ab? Wie muss ich bezahlen? Alle Einzelheiten erfährst du hier:

    Wie läuft eine Anfrage ab?

    Kontakt

    Reisebine
    Brandenburgische Str. 30
    10707 Berlin
    Tel: 030 - 889 177 10

    Kontaktformular

      

      

    ASP Prem 100

    Australienberatung

    Australienvisum beantragen

    eSIM hell

    © 2024 Reisebine    
    Impressum  • AGB  •  Datenschutz  •  über uns