Australien Neuseeland  Stopover    Fiji    News Blog

    Purnululu Nationalpark

    Die Bungle Bungles

    Kununurra, das östliche Zentrum der Kimberley Region, ist der ideale Ausgangspunkt für Touren zum UNESCO Weltnaturerbe der Bungle Bungle Range im Purnululu Nationalpark. 1983 überflog ein Filmteam die Gegend und "entdeckte" dieses Naturwunders, den Aborigines der Gegend, den Kija, jedoch war die Gebirgskette bereits seit rund 20.000 Jahren bekannt.

    Die 350 Millionen Jahre alte Bungle Bungle Range zählt zu den außergewöhnlichsten Landschaften unserer Erde und sind ein Paradies für Urlauber mit Entdeckergeist.

    Wer nicht auf eigene Faust mit dem Allradfahrzeug durch den Park fahren möchte, kann die an Bienenkörbe erinnernden Kuppeln der Range am besten aus der Luft während einer Tagestour inkl. Rundflug von Aviair (ab Kununurra) erleben.

    Zu den schönsten Ausflügen vor Ort gehören Spaziergänge durch die Echidna Chasm (siehe ganz oben), die Mini Palm Gorge oder in die Cathedral Gorge (siehe unten links), wo der Guide mit etwas Glück „Waltzing Matilda“ trällert, um seinen Gästen die außergewöhnliche Akustik in der Schlucht zu demonstrieren.

    © Fotos: Tourism Western Australia
     

    Wo liegt der Purnululu Nationalpark

    Der Park liegt 300 km südlich von Kununurra

    Wann ist die beste Reisezeit?

    Im Nordwesten von Westaustralien kann es im Sommer extrem heiß werden; daher wird dringend geraten, den Park nur zwischen Herbstende und Frühlingsanfang (australische Zeit), also zwischen Mai und September zu besuchen.

    Wie kommt man hin?

    # Mit Auto:

    Zugang zum Purnululu Nationalpark ist nur für Allradfahrzeuge mit hoher Bodenfreiheit und einachsige Wohnmobilanhänger und Wohnwagen mit hoher Bodenfreiheit gestattet. Vom Great Northern Highway aus sind es über den unbefestigten Spring Creek Track 53 km bis zum Besucherzentrum. Die Strecke ist mit einigen Bachüberquerungen, die möglicherweise erst gegen Ende der Trockenzeit trocken sind, felsig, sandig und wellig. Es wird darum gebeten, Ausschau nach Rindern und Wildtieren zu halten. Je nach Straßenverhältnissen kann es etwa 1,5 bis 2 Stunden dauern, bis man das Besucherzentrum erreicht.

    © Fotos: Tourism Western Australia
     

    # Ohne Auto:

    Wer nicht motorisiert ist, kann an einer mehrtägigen Tour ab Kununurra, Broome oder an einer One-Way-Tour ab Darwin, Broome oder Perth teilnehmen, mit der man ein oder zwei Tage im Nationalpark verbringt.

    Unser Tipp:

    Der Purnululu Nationalpark ist 300 km (!!) von Kununurra entfernt. Für einen Tagestrip zu weit. Tagestouren beinhalten daher einen Flug, der die Sache teuer macht. Wir empfehlen lieber eine mehrtägige Tour ab Broome zu den Bungle Bungles.

     

    Übernachtungsmöglichkeiten

    # Camping:

    Der Campingplatz Walardi befindet am südlichen Ende des Parks. Es liegt nahe der Cathedral Gorge und dem Piccaninny Creek und hat 37 Stellplätze. Einen Platz buchen kann man nur → online.

    Der Kurrajong Campingplatz ist einfach (nur Toiletten) und liegt nördlich des Nationalparks, 7 km vom Besucherzentrum und eine kurze Fahrt zum besten Sonnenuntergangspunkt, dem Kungkalanayi Lookout, entfernt. Kurrajong hat 106 Stellplätze und einen malerischen 1,4 km langen Pfad, der Übernachtungsgäste zu einem felsigen Kalksteinkamm führt, von wo aus man eine beeindruckende Aussicht auf die Bungle Bungle Range hat. Auch diesen Campingplatz kann man nur → online buchen.

    Von der Parkverwaltung wird dringend empfohlen, die Plätze mind 180 Tage im voraus zu buchen, wenn man zwischen Mai und September dort übernachten möchte.
     

    # Busch-Bungalows & Glamping:

    Die → Bungle Bungle Savannah Lodge bietet gemütliche Busch-Bungalows nahe dem Walardi Campingplatz, ist aber recht teuer. Den Komfort eines Safari-Zelts bietet die → Bungle Bungle Wilderness Lodge (siehe unten).

    In Safari Zelten wohnen kann man auch auf dem → Bungle Bungle Caravan Park.
     

    © Fotos: Tourism Western Australia / Bungle Bungle Wilderness Lodge

     

     

     
     

    Kurztouren ab Kununurra (*)


     
    Die oben mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links/Verweise sind sogenannte Provision-/Partner- oder Werbe-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, buchst oder bestellst, erhält Reisebine eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Mit einem Einkauf / einer Buchung über diese Links unterstützt du uns, die vielen Informationen auf unserer Webseite weiterhin kostenlos zur Verfügung zu stellen.
    © Fotos: Tourism Western Australia

    4WD

    Kontakt

    Reisebine
    Brandenburgische Str. 30
    10707 Berlin
    Tel: 030 - 889 177 10

    Kontaktformular

      

      

    ASP Prem 100

    Australienberatung

    Australienvisum beantragen

    eSIM hell

    © 2024 Reisebine    
    Impressum  • AGB  •  Datenschutz  •  über uns