Australien Neuseeland  Stopover    Fiji    News Blog
    Devils Marbles

    Devils Marbles / Karlu Karlu

    zusammengestellt von Rubina Varago
     

    Verrückte Steinformationen mitten im Outback auf dem Weg nach Alice Springs

    Auch in Tennant Creek erfährt man viel über die Aboriginal-Kultur. Die kleine Stadt liegt zwischen Darwin (989 km nördlich) und Alice Springs (500 km südlich) und ist durch den Gold Rush in den 30er Jahren bekannt geworden. Heute dient sie vor allem Touristen als Übernachtungsstopp auf dem langen Weg von oder nach Alice Springs.

    Von hier aus startet die knapp 100 km lange Fahrt Richtung Karlu Karlu – besser bekannt als die „Devils Marbles". Die riesigen Rollsteine aus Granit erheben sich bis zu 6 Meter Höhe, haben sich über Jahrtausende hinweg geformt und wandeln sich noch heute. Es scheint fast so, als gelte die Schwerkraft für sie nicht, da viele der Steine aufeinander „gestapelt" sind. Die Aboriginals glauben, dass die Felsblöcke versteinerte Eier der „Rainbow Serpent" (Regenbogensschlange) sind.

    Am besten campt man bei den Felsen, denn so kann man den grandiosen Anblick der Devils Marbles zum Sonnenunter- und Sonnenaufgang nicht verpassen. Es gibt keine offiziellen Wanderwege rund um die Felsblöcke, nur informelle, selbst-geführte Wege in den östlichen Teil des Areals.
     

    TNTKF DevilesMarbles3 1000

    TNT HO DevilesMarbles1 1000

    © Fotos: Tourism Northern Territory / Kate Flowers, Helen Orr
     

    Wie kommt man hin?

    # Mit dem eigenen PKW/Camper

    Der Park liegt auf der Strecke Darwin ↔ Alice Springs, gleich neben dem Stuart Highway und ist über eine befestigte Straße zu erreichen. Ein Geländewagen ist also nicht nötig. Der nächste Ort mit einer Tankstelle ist Wauchope, 9 km entfernt.
     

    icon infoUNSER TIPP:
    Wer von Norden aus Katherine unterwegs ist, schafft es mühelos (einen Stopp im → Daly Waters Pub nicht vergessen) an einem Tag bis Tennant Creek und sollte dort übernachten. Am nächsten Tag geht es zu den Devils Marbles / Karlu Karlu und am Nachmittag locker bis nach Alice Springs.

    Wer von Süden kommt, sollte aus Alice Springs rechtzeitig losfahren, die Devils Marbles besuchen und am späten Nachmittag zum Übernachten bis nach Tennant Creek weiterfahren.

     

    # Mit dem Bus

    Obwohl Greyhound die Strecke Darwin → Alice Springs und Alice Springs → Darwin fährt und somit an den Devils Marbles quasi vorbei fährt, hält der Bus nicht an - nicht einmal für einen kurzen Fotostopp.

    Wer die Devils Marbles trotzdem sehen möchte, muss in Tennant Creek aussteigen und von dort eine Tour zu den Karlu Karlu buchen oder ein Auto mieten.

    Übernachtungsmöglichkeiten

    # Camping im Nationalpark

    Es gibt einen einfachen Busch-Campingplatz mit Feuerstellen und einem "Plumsklo" am südlichen Ende des Parks, der jedoch nur über eine unbefestigte Straße zu erreichen ist. Wasser und Feuerholz müssen wie alle weiteren Dinge fürs Camping mitgebracht werden. Für eine Übernachtung braucht man einen Park Pass und der Campingplatz muss im Voraus gebucht werden.

    TNT SSc KarluKarlu Camping 1000

    Deviles Marbles

    © Fotos: Tourism Northern Territory / Sean Scott, Backyard Bandits

     

    # Hotels/Motels

    Die nächste Möglichkeit, um in einem Bett zu übernachten gibt es im Devils Marbles Hotel in Wauchope, nur 8 km entfernt. Sie bieten einfache Unterkünfte in Containern sowie einen Campingplatz.

    Etwas besser schläft man im 100 km entfernten Tennant Creek, z. B. im Goldfield Hotel Motel oder im Safari Lodge Motel. Beide Unterkünfte sind einfach und zweckmäßig eingerichtet, haben aber einen günstigen Preis.
     

    # Campingplatz

    UNSER TIPP: Wer mit Camper oder Mietwagen unterwegs ist, kann auch auf dem schönen Outback Caravan Park Tennant Creek übernachten, wo man nicht nur zwischen normalen Stellplätzen und kleinen Cabins wählen kann, sondern auch Aborigine-Kunst zu sehen bekommt (Fotos unten).

    TNT CE TennantCreek OutbackCaravanPark1 1000

    TNT CE TennantCreek OutbackCaravanPark3 1000

    © Fotos: Tourism Northern Territory / Crucible Enterprices

     

    icon info

    Links & Infos

    © Fotos: Pixabay / Alois Bühlmann, Penny - Australia; Tourism Northern Territory / Crucible Enterprices, Backyard Bandits, Helen Orr, Kate Flowers, Sean Scott
    aktualisiert: 08/23 (sab)
    Die oben mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links/Verweise sind sogenannte Provision-/Partner- oder Werbe-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, buchst oder bestellst, erhält Reisebine eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Mit einem Einkauf / einer Buchung über diese Links unterstützt du uns, die vielen Informationen auf unserer Webseite weiterhin kostenlos zur Verfügung zu stellen.

    Kontakt

    Reisebine
    Brandenburgische Str. 30
    10707 Berlin
    Tel:  030 - 889 177 10

    Kontaktformular

      

      

    ASP Prem 100

    Australienberatung

    Australienvisum beantragen

    © 2023 Reisebine    
    Impressum  • AGB  •  Datenschutz  •  über uns