Australien Neuseeland  Stopover    Fiji    News Blog
    Malcolm Douglas Crocodile & Wildlife Park© Foto: Tourism Western Australia / Malcolm Douglas Crocodile & Wildlife Park

    Highlights außerhalb von Broome

    von Stefanie Stadon

    Wer Broome nicht nur als kurzen Zwischenstopp einplant, kann in der Region um Broome viele interessante und einzigartige Landschaften bewundern, die es so in anderen Teilen des Landes nicht gibt. Ob die Horizontal Waterfalls, eines der eindrucksvollsten Naturwunder der Welt oder die roten Felsen von Cape Leveque - Broomes Umgebung bietet mehr als die meisten Touristen vermuten.

    Wir stellen die interessantesten Highlights kurz vor.

    Cape Leveque© Foto: Tourism Western Australia

    Cape Leveque

    Wer seinen eigenen Geländewagen hat, fährt hinauf an das abgelegene Cape Leveque. Auch wenn die Straße ab Broome seit Kurzem asphaltiert ist, so kommt man zu den interessanten Stellen trotzdem nur mit einem Geländewagen.

    In der Regenzeit zwischen November und April ist die Straße oft gesperrt. Dreieinhalb Stunden fährt man bis an die Spitze und wird mit dramatisch aussehenden, roten Felsen, türkisfarbenem Wasser und strahlend-weißen Stränden belohnt.

    Wer nicht selbst fahren möchte, keine eine der interessanten Tagestouren (Links unten) buchen.
     

    Tagestouren ab Broome (*)

    (*) = Partner-Links; du verlässt die Reisebine-Webseite - mehr Infos ganz unten

     

    Gefängnisbaum© Foto: Tourism Western Australia

    Boab Prison Tree (Gefängnisbaum)

    Knapp 2 Stunden Autofahrt von Broome entfernt liegt das ebenso kleine, aber weniger charmante Städtchen Derby. Dort lässt sich der Boab Prison Tree erkunden - ein Affenbrotbaum mit einem hohlen Inneren, in welchem angeblich früher Aboriginals gefangen gehalten wurden. Der riesige Baum ist ca 1.500 Jahre alt und hat einen Umfang von 14,7 Metern.

     

    Perlenfarm© Foto: Tourism Western Australia

    Perlenfarm

    Ebenso nur mit einem Geländewagen erreichbar, sind viele der Perlenfarmen, wie z.B. die Willie Creek Pearl Farm, wo einem das Perlenhandwerk erklärt wird. Touren dorthin starten von Broome.

     

    Malcolm Douglas Wilderness Park© Foto: Stefanie Stadon

    Malcolm Douglas Crocodile & Wildlife Park

    Malcolm Douglas drehte über 40 Jahre lang Tier- und Naturfilme über das australische Outback, die, ausgestrahlt im deutschen Fernsehen, auch bei uns zahlreiche Fans gewonnen und den einen oder anderen sicherlich zu einer Australienreise ermutigt haben. 1983 eröffnete er seinen "Croc Park" und erweiterte ihn 2007 durch den "Wilderness Park". Leider verstarb er nur 3 Jahre später bei einem Autounfall innerhalb des Parks.

    Besucher können heute nicht nur zahlreiche Krokodile, sondern auch andere einheimische Tiere wie Kasuare und Kängurus aus der Nähe beobachten. Wagemutige nehmen ein Baby-Krokodil in die Hände.

     

    Horizontal Waterfalls© Foto: Tourism Western Australia

    Horizontal Waterfalls

    Bis vor ein paar Jahren standen die Horizontal Waterfalls noch nicht auf der To Do Liste von Westaustralien-Touristen, obwohl sie von David Attenborough einmal als "eines der größten Naturwunder der Welt" bezeichnet wurden.

    Das Naturspektakel auf der Dampier Peninsula war mit organisierten Touren nicht zu erreichen und mit dem eigenen Geländewagen ebenso wenig. Heute lassen sich die atemberaubenden Wasserfälle, die ja eigentlich gar keine Wasserfälle im üblichen Sinne sind, per Helikopter oder Wasserflugzeug und Boot bestaunen.

    Tagestouren starten in Broome oder in Derby, jedoch muss man wissen: Preiswert sind sie nicht.

    Touren ab Broome (*)

    Bus, Flug & Schnellboot • Flug & Schnellboot • nur Flug

     

    (*) = Partner-Links; du verlässt die Reisebine-Webseite - mehr Infos ganz unten

     

    Tour mit Aboriginals© Foto: Tourism Western Australia

    Tour mit Aboriginals

    Einen Einblick in die Jahrtausende alte Geschichte des Kontinents erhält man auf einer geführten Tour mit Aboriginals. Zu buchen am besten über das Broome Visitor Centre.

     

    Gibb River Road© Foto: Tourism Western Australia

    Gibb River Road

    Für Outback-Liebhaber und Offroad-Fans ist die Gibb River Road zwischen Derby und Kununurra - eines der größten Allrad-Abenteuer des Landes - ein absolutes Muss. Für die 700 km lange Strecke sollte man mind. 6 Tage einplanen.

    Wer weder einen Geländewagen zur Verfügung hat noch über genügend Zeit verfügt, kann mit einem Tagesausflug von Broome ein bisschen "Gibb-River-Road-Luft" schnuppern und interessante Highlights der Strecke erkunden.

     

    © Fotos: Stefanie Stadon; Tourism Western Australia
    Aktualisiert: 06/20 (sab)
    Die oben mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links/Verweise sind sogenannte Provision-/Partner- oder Werbe-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, buchst oder bestellst, erhält Reisebine eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Mit einem Einkauf / einer Buchung über diese Links unterstützt du uns, die vielen Informationen auf unserer Webseite weiterhin kostenlos zur Verfügung zu stellen.

    Kontakt

    Reisebine
    Brandenburgische Str. 30
    10707 Berlin
    Tel: 030 - 889 177 10

    Kontaktformular

      

      

    ASP Prem 100

    Australienberatung

    Australienvisum beantragen

    eSIM hell

    © 2024 Reisebine    
    Impressum  • AGB  •  Datenschutz  •  über uns