Von Bicheno nach Devonport

Autofahren-Australien.de

Alles zu Campermiete & Autokauf in Oz & NZ

RB-Autoseite-300

Reisebineblog.de

Der Blog mit aktuellen Reise-News aus Australien & Neuseeland

RB-BlogSeite-neu-300

Reisebineforum.de

Das große Reise-Forum mit über 100.000 Beiträgen

RB-ForumSeite-300

noch mehr Reisebine
030 - 889 177 10
Mo-Fr 10-18 Uhr


Tipps & Informationen zu Tasmanien


Routentipps von Claudia Janssen

 

TTAS-Liffey Falls-900 

 Start: Bicheno - Ziel: Devonport

Auf der A3 von Bicheno nach Norden hat man die Küste immer im Blick. Es bieten sich unzählige Gelegenheiten, einen Strandspaziergang zu unternehmen oder sogar zu schwimmen, z.B. am Scamander oder Beaumaris Beach.

CJ-Tasmanien-33-800Der Nordosten soll 300 Tage im Jahr Sonnenschein haben und hat ein ausgesprochen mildes Klima. Gerne wird ein Vergleich mit Südfrankreich angestellt, was jedoch ein wenig wagemutig ist.
Hübsche kleine Orte und gute Camping- und Übernachtungsmöglichkeiten bieten sich an.

Vom schönen Städtchen St. Helens gingen früher die Walfänger auf Jagd, heute ist es Tasmaniens größter Fischereihafen und direkt am Ort gibt es auch exzellenten Fisch zu essen oder zu kaufen. Lohnenswertes Ziel ist die St. Helens Point Conservation Area, welche herrliche Dünen und Strände sowie ausgezeichnete Campingmöglichkeiten bietet.
Ab St. Helens biegt die A3 wieder ins Landesinnere ab, wobei es mehrere Möglichkeiten gibt, auf Schotterstraßen abzubiegen, die zum  Mount William Nationalpark führen.

Bleibt man auf der A3, kann man nach 55 weiteren km in Richtung Nord-Ost nach Gladstone abbiegen, um auch von dort aus in den Mt. William Nationalpark zu gelangen.
Oder man fährt weiter auf der landschaftlich sehr schönen, kurvigen A3. Durch Wald und landwirtschaftlich geprägtes Gebiet geht es über einen Pass und wunderschönem Riesenfarnwald.

Das alte Minenörtchen Derby hat den Sprung zum Tourismus bestens bewältigt und schnell ist man in Scottsdale angelangt, von wo aus man entweder in südlicher Richtung weiterhin über die landschaftlich sehr schöne A3 nach Launceston fahren kann, oder Richtung Nordküste.

CJ-Tasmanien-46-800Auch die B82 zwischen Bridport und George Town ist durch viel Landwirtschaft geprägt. Sie endet am großen Tamar River, wo man über eine Brücke an das westliche Ufer fahren kann, um dann eine schöne Fahrt in Richtung Süden durch das Tamar Valley zu machen.
Nebenstraßen führen direkt am Ufer des Flusses entlang und bieten wunderbare Einblicke in diese vom Klima begünstigte Weinregion bis nach Launceston, Tasmaniens zweitgrößter Stadt.

Als eine der ältesten Ansiedlungen Australiens, am Ende des Tamar Rivers gelegen, bietet diese Stadt gute Einkaufsmöglichkeiten und schöne Ausflugsfahrten auf dem Tamar River.
Von hier kann man auch auf schnellstem Wege zum etwas abgelegenen  Ben Lomond Nationalpark gelangen, der Tasmaniens größtes Skigebiet beherbergt.

Die 50 km zwischen Launceston und Deloraine kann man auf gut ausgebauter Straße mit schönen Ausblicken auf die südlich gelegenen Berge, die Great Western Tiers zurücklegen.

Viele kleine, landschaftlich reizvolle Nebenstraßen laden zu Entdeckungstouren ein, wobei die in wunderschönem Regenwald gelegenen Liffey Falls besonders reizvoll sind.

In Deloraine bietet sich ein Rundgang an, da es viele alte, restaurierte Gebäude sowie einige schöne Läden besitzt.

Nach weiteren 50 km hat man Devoport erreicht.

Weitere Infos:Übernachtungsmöglichkeiten:
Launceston verfügt über jede Art von Übernachtungsmöglichkeiten inklusive  Backpacker-Hostels, Caravan Parks und vielen  Hotels.
Devonport verfügt über 6 Campingplätze, sowie mehrere Backpacker-Hostels wie "The Alexander" und das "Tasman Backpackers" und  Hotels.

Fähre von Melbourne:
Ab Melbourne fahren die "Spirit of Tasmania I und II" täglich über Nacht in 10 Std. nach Devonport. In der Hauptsaison auch tagsüber.
© Text & Fotos: Claudia Janssen; Foto oben: Tourism Tasmania

Plane Deine Australienreise
... finde Tipps & Infos auf über 600 Seiten

Noch Fragen?
... rufe uns an

Persönliche Beratung
... vereinbare einen Termin mit uns in Berlin

Kontakt

Reisebine
Brandenburgische Str. 30
10707 Berlin

Tel:  030 - 889 177 10
Fax:  030 - 889 177 11

email-2-icon   Kontaktformular