Zug: The XPT

Autofahren-Australien.de

Alles zu Campermiete & Autokauf in Oz & NZ

RB-Autoseite-300

Reisebineblog.de

Der Blog mit aktuellen Reise-News aus Australien & Neuseeland

RB-BlogSeite-neu-300

Reisebineforum.de

Das große Reise-Forum mit über 100.000 Beiträgen

RB-ForumSeite-300

noch mehr Reisebine
030 - 889 177 10
Mo-Fr 10-18 Uhr


Bahnfahren in Australien


Bequem zwischen den wichtigsten großen Städten Australiens reisen

 

CLINK-XPT-900

 

Der XPT ist ein moderner Zug, der die Metropolen Sydney, Melbourne und Brisbane miteinander verbindet. Wer mit dem XPT von Sydney nach Brisbane fährt, den führt diese Strecke entlang der abwechslungsreichen Pazifikküste. Fährt man von Sydney nach Melbourne, ziehen die verschiedenartigen Landschaften des australischen Hinterlandes und die Snowy Mountains an einem vorbei. Die Streckenverbindungen kann man täglich zweimal fahren. Entweder beginnt man seine Fahrt morgens und kommt abends an seinem Zielort an oder man fährt über Nacht.
Das Streckennetz des XPT kannst du hier pdf-iconStreckennetz XPT sehen.

Fahrplan: Syndey  Brisbane

  • Sydney nach Brisbane: Abfahrt 7:15 Uhr oder 16:12 Uhr (overnight)

    TIPP: Fährt man die Strecke am Tag, muss man in dem Städtchen Casino aussteigen und setzt seine Reise bis nach Brisbane mit einem Bus entlang der Küste fort. Diese Fahrt dauert zwar etwa eine Stunde länger, dafür kommt man an paradiesischen Stränden vorbei, die man während der Nachtfahrt nicht sieht.
    Wählt man die Overnight-Fahrt, kommt man nicht an Byron Bay und Surfers Paradise vorbei, sondern fährt über Kyogle nach Brisbane.

  • Brisbane nach Sydney: Abfahrt 7:30 Uhr oder 15:10 Uhr (overnight)

     

Fahrplan: Sydney  Melbourne

  • Sydney nach Melbourne: Abfahrt 7:42 Uhr oder 20:40 Uhr (overnight)
  • Melbourne nach Sydney: Abfahrt 8:30 Uhr oder 19:55 Uhr (overnight)

pdf-iconFahrplan Sydney <> Brisbane

pdf-iconFahrplan Sydney <> Melbourne

pdf-iconFahrplan Sydney <> Broken Hill / Dubbo

pdf-iconFahrplan Sydney <> Moree / Armidale

Zur Reiseunterbrechung eignen sich:

  • Strecke: Sydney  Melbourne
    CANBERRA
    Die Hauptstadt Australiens wurde als Gartenstadt auf dem Reißbrett entworfen und mit weitläufig naturbelassenen Flächen verwirklicht. Noch vor einigen Jahren lohnte sich ein Zwischenstopp kaum, doch hat Canberra in den letzten Jahren an Charme gewonnen. Zu den bekanntesten Museen zählen das National Museum of Australia und die National Gallery of Austrailia. Sehenswert ist außerdem das Parlamentsgebäude.

  • Strecke: Sydney  Brisbane
    PORT MACQUARIE

    Der Ort mit wunderschönen Stränden und einem bekannten Koala Hospital lädt zu einem mindestens zweitägigen Stopp ein.
    BYRON BAY
    Dieser Ort ist nur auf der tagsüber verkehrenden XPT-Route (mit umsteigen in Casino in den Bus) zu erreichen.
    Trotzdem lohnt dieser sehr beliebte Ort mit seinem ganz eigenen, alternativen Flair für einen mehrtägigen Aufenthalt. Großartige, weite Strände, Surfer-Atmosphäre und ein schöner Markt im nahe gelegenen Nimbin versprechen interessante Tage.
     

Natürlich kann man an allen Stationen aussteigen und ein paar Tage bleiben, jedoch ist diese Art von Stopp mit einem normalen Bahnticket (wie rechts buchbar) nicht möglich. Möchte man also auf der Strecke Stopps einlegen, muss man einen  Bahnpass kaufen oder mehrere Bahntickets einzeln für jede Strecke buchen.

Den "XPT" kann man mit dem  "Discovery Pass" in beiden Richtungen befahren und so viele Stopps von beliebiger Länge machen wie man möchte. Der Pass beinhaltetet jeweils einen Platz in der Economy Class.

Klassen:

Economy Class Seat

Jeder Sitz in der Economy Class verfügt über eine Leselampe, einen zusammenklappbaren Tisch, eine Armlehne sowie eine Fußstütze. Fahrgäste dieser Klasse haben außerdem Zugang zum Speisewagen. Alle Sitze sind in Fahrtrichtung angeordnet und können auf Wunsch auch um 180 Grad gedreht werden, so dass man zusammen mit den beiden hinteren Sitzen eine Vierer-Sitzgruppe bildet. Dies ist besonders für kleine Gruppen ein schönes Reisen. Economy-Sitze bieten viel Beinfreiheit und die Sitzlehnen können bis zu 28 Grad leicht nach hinten verstellt werden. 
Die Toiletten befinden sich am Ende jedes Zugwagons.
 

First Class Seat

CLINK-XPT-SleeperFirst Class-Sitze bieten mehr Beinfreiheit als die Economy Class Seats und die Sitzlehnen können bis zu 40 Grad nach hinten verstellt werden. Wie die Sitze der Economy Class bietet die First Class eine Leselampe, einen zusammenklappbaren Tisch, eine Armlehne sowie eine Fußstütze an jedem Sitz. Fahrgäste dieser Klasse haben außerdem Zugang zum Speisewagen. Alle Sitze sind in Fahrtrichtung angeordnet und können auf Wunsch auch um 180 Grad gedreht werden, so dass man zusammen mit den beiden hinteren Sitzen eine Vierer-Sitzgruppe bildet. Dies ist besonders für kleine Gruppen ein schönes Reisen. 
Die Toiletten befinden sich am Ende jedes Zugwagons.
 

First Class Sleeping

Die Schlafwagen können auf der Strecke zwischen Sydney und Melbourne sowie Sydney und Brisbane gebucht werden (siehe Foto). 
Die First Class Sleepers sind mit zwei übereinander angeordneten Einzelbetten ausgestattet. Im Abteil befinden sich bereits Kissen, Decken, Bettwäsche, Handtücher und Toilettenartikel. Weiterhin ist ein kleines Frühstück im Preis enthalten. Nach einer erholsamen Nacht lassen sich die beiden Betten ganz einfach in komfortable Sitze umwandeln. Diese sind nicht wie die Economy und First Class-Sitze nach hinten verstell- oder drehbar. So kann es also auch sein, dass man entgegen der Fahrtrichtung sitzt. Weiterhin sind diese Sitze nicht mit Fußstützen oder einer Kopfstütze ausgestattet. Dafür können sie mit sehr viel Beinfreiheit, einem Bereich für die Gepäckaufbewahrung, individuellen Leselampen aufwarten. Immer zwei Abteile (maximal vier Personen) teilen sich eine Dusche und eine Toilette.

First Class Sleeper kann man nur buchen, wenn man die Strecke über Nacht fährt.
 

Speisewagen:

Um den großen oder kleinen Hunger zu stillen, kann man sich im Speisewagen warme und kalte Speisen oder kleine Snacks kaufen und wenn man möchte, auch an seinem Platz essen. Alles kann man in bar oder mit Kreditkarte bezahlen. Passagiere, die eine warme Hauptmahlzeit wünschen, müssen dies dem Personal des Speisewagens mitteilen, wenn sie in den Zug steigen. Es gibt eine Auswahl an warmen Speisen, die glutenfrei, für Diabetiker geeignet, kalorienarm und laktosefrei sind. Auch für Vegetarier gibt es ein Menü.

Für Alleinreisende mit kleinen Kindern, Menschen mit Behinderungen oder Ältere, die den Speisewagen nicht aufsuchen können, serviert das Bordpersonal Speisen und Getränke auf Wunsch auch gern am Sitzplatz. Wer eine spezielle Nahrung benötigt, sollte diese so schnell wie möglich nach dem Einsteigen dem Bordpersonal mitteilen. 
 
Bringt man sein eigenes Essen mit, was die Bahngesellschaft erlaubt, sollte man darauf achten, dass es kalte Speisen sind, denn die mitgebrachten Mahlzeiten werden nicht vom Bordpersonal aufgewärmt. Außerdem ist es verboten, im Zug Alkohol zu konsumieren, der nicht im Speisewagen gekauft wurde.

Nützliche Tipps:

Gepäck:
Es sind maximal 3 Gepäckstücke pro Person erlaubt. Zwei Gepäckstücke können aufgegeben werden und dürfen nicht mehr als 20 kg wiegen. Gepäckstücke, die weniger als 5 kg wiegen, werden nicht im Gepäckwagen transportiert, da es nur begrenzt Platz für Gepäck gibt. Jedes Gepäckstück darf die Maße von 70 x 60 x 50 (L x H x B) nicht überschreiten. Das gesamte Gepäck muss bis 30 Minuten vor Abfahrt aufgegeben werden. 
Weiterhin sind 2 Gepäckstücke als Handgepäck mit an Bord erlaubt. Sie dürfen aber nicht mehr als 20 kg wiegen und die Maße 70 x 60 x 50 nicht überschreiten. 
 
Unbedingt mitnehmen:
Kleidung zum Überziehen (Klimaanlage im Zug), bei knappem Budget eigener Proviant (aber nur kalte Speise; Essen wird vom Bordpersonal nicht erwärmt).

An Bord des Zuges befinden sich keine Steckdosen, an denen man seine elektronischen Geräte aufladen kann. Lediglich auf den Männertoiletten und in den Schlafkabinen gibt es Steckdosen, diese sind jedoch nur für Rasierapparate geeignet. 

Kinder unter 4 Jahren reisen umsonst, für Kinder von 4 bis 11 Jahren gibt es Ermäßigungen.

RABATTE:

Leider gibt es beim XPT keine Rabatte.


© Fotos: Countrylink
aktualisiert: JP - Dezember 2015
Infos zur BuchungÜber die “Buchen-Button” wirst du zu unserem Partner-Reisebüro weitergeleitet und kannst dort dein Ticket aus Deutschland oder Australien buchen und die besonderen Rabatte nutzen. Die Zahlung erfolgt per Banküberweisung (keine Kreditkarte nötig) über unser Partner-Reisebüro.
xpt-route-lupe
TICKETPREISE

 xpt-logo-140

  
VON SYDNEY

Sydney - Melbourne

Abfahrt: 2x täglich

ab 86 €

zur Buchung

Sydney - Brisbane

Abfahrt: 2x täglich

ab 86 €

zur Buchung

Sydney - Surfers Paradise

Abfahrt: 2x täglich

ab 82 €

zur Buchung

Sydney - Broken Hill

Abfahrt: Montag

ab 92 €

zur Buchung

VON MELBOURNE

Melbourne - Sydney

Abfahrt: 2x täglich

ab 86 €

zur Buchung

VON BRISBANE

Brisbane - Sydney

Abfahrt: 2x täglich

ab 86 €

zur Buchung

VON SURFERS PARADISE

Surfers Paradise - Sydney

Abfahrt: 2x täglich

ab 82 €

zur Buchung

Alle oben genannten Preise sind Endpreise.
ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN
PREISE OHNE GEWÄHR

Plane Deine Australienreise
... finde Tipps & Infos auf über 600 Seiten

Noch Fragen?
... rufe uns an

Persönliche Beratung
... vereinbare einen Termin mit uns in Berlin

Kontakt

Reisebine
Brandenburgische Str. 30
10707 Berlin

Tel:  030 - 889 177 10
Fax:  030 - 889 177 11

email-2-icon   Kontaktformular