Ein- & Ausreiseformular

Autofahren-Australien.de

Alles zu Campermiete & Autokauf in Oz & NZ

RB-Autoseite-300

Reisebineblog.de

Der Blog mit aktuellen Reise-News aus Australien & Neuseeland

RB-BlogSeite-neu-300

Reisebineforum.de

Das große Reise-Forum mit über 100.000 Beiträgen

RB-ForumSeite-300

noch mehr Reisebine
030 - 889 177 10
Mo-Fr 10-18 Uhr


Eine Reise nach Australien planen - Rund um Visum & Zoll


Das Ausfüllen der "Incoming" und "Outgoing Passenger Card" Schritt-für-Schritt erklärt

 

Wenn man voller Vorfreude im Flieger nach Australien sitzt, kann wahrscheinlich an nichts anderes mehr gedacht werden, als aufzusteigen und bei warmen Temperaturen gleich als erstes den Strand oder die tollen Sehenswürdigkeiten Australiens zu erkunden.

Bevor jedoch erfolgreich der Flieger verlassen werden kann, wird vom Flugpersonal folgende orangefarbene Karte ausgehändigt, die ausgefüllt werden muss.

Das Einreiseformular

Jetzt wird man wahrscheinlich kurz erschrecken, denn zum Einen ist die ganze Karte auf Englisch, und zum Anderen überfliegt man Fragen, wie ,,Do you have any criminal convictions?" - übersetzt soviel wie, ob man bereits strafrechtlich bekannt ist - und überdenkt kurz, ob „über die rote Ampel mit dem Fahrrad fahren" oder „beim Schwarzfahren in der U-Bahn erwischt werden" darunter fallen könnte.

Keine Panik, solch eine Karte bekommt jeder Australien-Einreisende und dient lediglich der Sicherheit sowie der Information über den Transport für eventuell verbotene oder zu deklarierende Güter. Was zu deklarieren ist, kann hier noch einmal nachgelesen werden: Einfuhrbestimmungen

Die Fragen auf dem Formular gilt es in Ruhe und genau zu lesen. Nichts wird unübersichtlicher, wenn bereits Geschriebenes durchgestrichen und erneut geschrieben werden muss, den Platz hält die kleine Karte nicht bereit.
 

english--incoming-passenger

 Deutsch-incoming-passenger

 

Ausfüllen Schritt-für-Schritt:

  • Schritt 1:
    Oben links geht es los, gefragt ist der Nachname
  • Schritt 2:
    ALLE Vorname(n), so wie im Reisepass
  • Schritt 3:
    Reisepass-Nummer (steht u.a. perforiert auf der ersten Seite des Passes, oder auf der harten Seite, wo Details zur Person stehen)
  • Schritt 4:
    Flugnummer mit der man fliegt (findet man auf dem Boarding Pass)
  • Schritt 5:
    Die zukünftige Adresse in Australien. Wenn schon ein Hotel oder Hostel gebucht wurde, kann die Adresse der Unterkunft angegeben werden (diese steht meist auf Buchungsbestätigungen o.ä.)
  • Schritt 6:
    Wenn man vor hat, für die nächsten 12 Monate in Australien zu leben, muss „Yes" angekreuzt werden, wenn man deutlich unter 12 Monaten bleibt, beispielsweise nur für vier Wochen, muss man „No" ankreuzen. (Je nachdem mit welchem Visum man einreist.)
  • Schritt 7:
    betrifft nur diejenigen die keine Einwohner Australiens sind, wenn dies der Fall ist:
    • Schritt 7.1: Ist ein Fall von Tuberkulose bekannt?
    • Schritt 7.2: Sind polizeiliche Vorbestrafungen bekannt?
  • Schritt 8:
    Rechts oben auf dem Formular Ja oder Nein ankreuzen, bezüglich Gütern, die nach Australien mitgebracht werden. Falls man sich nicht sicher ist, Ja ankreuzen. Mit vermeintlich deklarierten Waren ist es später weniger problematisch als mit nicht deklarierten.

Befinden sich...
1. verbotene Güter oder Güter mit Beschränkungen im Gepäck wie: Medizin, Steroide, illegale Pornografie, Pistolen, andere Waffen oder illegale Drogen?
2. mehr als 2250 ml alkoholischer Getränke, 50 Zigaretten oder 50g von Tabakprodukten im Gepäck?
3. Waren (auch Geschenke) im Gepäck, die im Ausland oder steuerfrei und/oder zollfrei in Australien mit einem Gesamtwert von mehr als 900 AUD$ gekauft wurden?
4. Waren oder Proben für geschäftlichen oder kommerziellen Nutzen im Gepäck?
5. mehr als 10.000 AUD$ in australischer oder äquivalenter Währung im Gepäck?
(Wenn man vom Zollpersonal gefragt wird, müssen Traveller Cheques, andere Cheques, Geldbestellungen oder Ähnliches egal über welche Höhe angegeben werden.)
6. Fleisch, Geflügel, Fisch, Meerestiere, Eier, Milchprodukte, Obst oder Gemüse im Gepäck?
7. Weizen, Samen, Zwiebeln, Halme, Pflanzen, Homöopathische Medizin oder Kräuter, oder Holzgegenstände im Gepäck?
8. Tiere, Teile von Tieren, tierische Produkte inkl. Equipment, Tiernahrung, Eier, biologische Präparate, Proben, Vögel, Fisch, Insekten, Muscheln oder Bienenprodukte im Gepäck?
9. Erde, Dinge an denen sich noch Erde befinden könnte oder die in Süßwassergebieten genutzt werden z.B. Sport- oder Freizeitequipment, Schuhe im Gepäck?
10. Aufenthalt in den letzten 30 Tagen auf Farmen, Farmen mit Tieren, in Wüsten oder bei Süßwasserflüssen oder -seen?
11. Aufenthalt in den letzten 6 Tagen in Afrika, Süd- und Mittelamerika oder in der Karibik?

Ganz unten Angaben mit Datum und Unterschrift bestätigen.

 

Jetzt zur Rückseite

english--incoming-passenger2

 Deutsch-incoming-passenger2

 

Kontaktdaten in Australien:

  • Schritt 9:
    Telefonnummer (wenn bereits eine australische Nummer vorhanden ist, die angeben, ansonsten eine Handynummer, unter der man in Deutschland erreichbar ist)
  • Schritt 10:
    Email-Adresse ODER Anschrift in Australien
     

Notfall Kontaktdaten (Familie oder Freund)

  • Schritt 11:
    Name des Angehörigen
  • Schritt 12:
    Email-Adresse, Telefonnummer ODER Anschrift des Notfallkontakts

    bitte alles in Englisch ausfüllen

  • Schritt 13:
    der Ort, an dem man dieses Flugzeug bestiegen hat - Wenn man einen Stopp gemacht hat, diesen angeben. (z.B. Singapore oder Hongkong)
  • Schritt 14:
    Derzeitige Tätigkeit in Deutschland (z.B. Student, Tischler, Rentner etc.)
  • Schritt 15:
    Nationalität (die im Reisepass angegeben ist)
  • Schritt 16:
    Geburtsdatum
  • Schritt 17:
    Zutreffende Box auswählen (A, B oder C)
    • A: Einwanderer, der dauerhaft in Australien leben wird
    • B: Besucher/temporärer Aufenthalt
    • C: Einwohner Australiens, der nach Australien zurückkehrt

Wenn...

... A, dann ... simples Ankreuzen

... B, dann ...
1. voraussichtliche Aufenthaltsdauer in Australien : Angabe in Jahren, Monaten oder Tagen
2. das Land in dem man wohnt (z.B. Deutschland)
3. Grund für die Einreise nach Australien:

1) Tagung oder Konferenz
2) geschäftlicher Grund
3) Besuch von Freunden oder Verwandten
4) Anstellung in einem Arbeitsverhältnis
5) Bildungshintergrund
6) Ausstellung
7) Urlaub
8) Anderer

... C, dann ... ankreuzen, mit Angabe des Landes, wo man sich am längsten aufgehalten hat

Jetzt noch einmal alles durchlesen und dann kann das Formular bei Einreise mit dem Pass vorgelegt werden.

 

Das Ausreiseformular

Wenn nach tollen Wochen oder Monaten der Aufenthalt in Australien dem Ende naht und es wieder zurück in die Heimat geht, muss man, bevor man durch die Passkontrolle am Flughafen geht, ein Formular ausfüllen. Dieses wird dem Beamten bei der Passkontrolle zusammen mit dem Boarding Pass vorgelegt.

Dieses gilt es ebenfalls wahrheitsgemäß auszufüllen. Deshalb einmal vorher durchlesen, damit sich keine Fehler einschleichen.
 

englisch-outgoing-passenger

Deutsch-outgoing-passenger 

 

Ausfüllen Schritt-für-Schritt:

  • Schritt 1-2:
    siehe Schritt 1-2 vom Einreiseformular
  • Schritt 3:
    Reisepass Nummer (siehe Schritt 4 vom Einreiseformular)
  • Schritt 4:
    Flugnummer (steht im Boarding Pass)
  • Schritt 5:
    Land, in dem man das Flugzeug mit der obigen Flugnummer verlässt (z.B. Singapore oder Thailand)
  • Schritt 6:
    derzeitige Tätigkeit in Deutschland (Student, Tischler, Rentner etc.)
  • Schritt 7:
    Zutreffende Option auswählen (D, E oder F)
    • D: Ausreise als Besucher / wegen temporären Aufenthaltes
    • E: temporäre Ausreise eines australischen Einwohners
    • F: dauerhafte Ausreise eines australischen Einwohners

Wenn...

... D, dann ...
1. ankreuzen in welchem australischen Bundesstaat man sich am Längsten aufgehalten hat
2. Heimatland (Hauptwohnsitz)

... E, dann ...
--- gilt nur für Australier ---

... F, dann ...
--- gilt nur für Australier ---
 

und die Rückseite

 englisch-outgoing-passenger2

Deutsch-outgoing-passenger2 

 

  • Schritt 10:
    Ja oder Nein ankreuzen:
    • Ausreise mit mehr als 10.000 AUD$ in australischer oder ausländischer Währung?
       
      Wenn Ja, muss ein sogenanntes „Cross Border Movement" Formular ausgefüllt werden.
      (Wenn man vom Zollpersonal gefragt wird, müssen Traveller Cheques, andere Cheques, Geldbestellungen oder Ähnliches, egal über welche Höhe, angegeben werden.)
       

Alles auf der Vorderseite unterschreiben, ein Datum angeben und dem Beamten am Schalter zusammen Reise- & Boarding-Pass vorlegen.

 

Hast du einen Working Holiday hinter dir und/oder hast temporär in Australien gearbeitet?Wenn ja, dann lasse dir, wie auf der Ausreisekarte beschrieben, unbedingt einen Ausreise-Stempel geben, damit du deine  Super-Annuation (australische Rente) zurückfordern kannst!
 
© Foto: Sebastian Hopf, Text: Friederike Marohn

> LETZTE CHANCE <

Alles muss raus!

Teaser-800

40% Rabatt

auf alle Reisebine-Shop Restbestände!
Reisekissen, Gepäckschlösser und vieles mehr!
Für Selbstabholer in Berlin.

zu den Angeboten

Hop-on Hop-off entlang der Ostküste

LOK--maedchen-762-288

Flexibel mit einem Buspass unterwegs sein und auf der Strecke Sydney <-> Cairns interessante Stopps einlegen solange man möchte.

 mehr Infos 

Plane Deine Australienreise
... finde Tipps & Infos auf über 600 Seiten

Noch Fragen?
... rufe uns an

Persönliche Beratung
... vereinbare einen Termin mit uns in Berlin

Kontakt

Reisebine
Brandenburgische Str. 30
10707 Berlin

Tel:  030 - 889 177 10
Fax:  030 - 889 177 11

email-2-icon   Kontaktformular