Partnerschaftsvisum

Autofahren-Australien.de

Alles zu Campermiete & Autokauf in Oz & NZ

RB-Autoseite-300

Reisebineblog.de

Der Blog mit aktuellen Reise-News aus Australien & Neuseeland

RB-BlogSeite-neu-300

Reisebineforum.de

Das große Reise-Forum mit über 100.000 Beiträgen

RB-ForumSeite-300

noch mehr Reisebine
030 - 889 177 10
Mo-Fr 10-18 Uhr


Eine Reise nach Australien planen - Rund um Visum & Zoll


Der Liebe wegen nach Australien

Ein Bericht verfasst von Laura Niebel

 

Dieser Bericht ist lediglich eine Übersicht, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Diese Informationen wurden von einer Privatperson zusammengefasst und stellen in keiner Weise eine offizielle Einwanderungsberatung oder Rechtsberatung dar.

Ich habe mitunter sehr häufig die Frage gelesen / gestellt bekommen: "Ich habe bei meinem Australienaufenthalt XYZ kennengelernt und würde gerne dauerhaft bei ihm / ihr in Australien bleiben - ich habe da etwas von dem (Defacto) Spouse Visa gehört ... ?".
Hierzu möchte ich euch ein paar Infos geben.

Was ist ein (Defacto) Spouse Visa?

Das (Defacto) Spouse Visa kann von Personen beantragt werden, die in einer ehe-ähnlichen Gemeinschaft (d. h. wie ein verheiratetes Paar, nur ohne Trauschein) mit ihrem australischen Lebenspartner (bzw. Partner mit australischer permanenten Aufenthaltsgenehmigung oder dazu berechtigter neuseeländischer Staatsbürger) zusammenleben.
Hierbei überprüft die DIC (Department of Immigration & Border Protection), ob die Beziehung wirklich eine ernsthafte, langfristige Beziehung ist und nicht nur dazu dient, um den Ausländer um jeden Preis dauerhaft ins Land zu bringen (also keine "Scheinbeziehung" ist).

Es gibt mittlerweile 3 Kategorien bei Beantragung des  "Defacto Spouse Visa":

    1. Bei Beantragung eines  Temporary Partner Visa (Subclass 820) ist man bereits in Australien und hat eine feste Beziehung mit einem Australier.
    2. Bei Beantragung eines  Partner(Provisional) Visa (Subclass 309) darf man nicht in Australien sein und muss bevor das Visum erteilt wurde, einen Australier geheiratet haben.
    3. Bei Beantragung eines  Prospective Marriage Visa (Subclass 300) muss man einen Australier heiraten nachdem das Visum erteilt wurde, wo dann tatsächlich geheiratet wird, spielt keine Rolle (muss nicht in Australien sein). Bei Beantragung darf man sich nicht in Australien befinden. Nach der Heirat kann dann das  Permanent Visa beantragt werden.

Grundsätzlich gliedert sich das "Defacto Spouse Visa" -Verfahren in zwei Schritte:

  1. zuerst wird ein zweijähriges temporäres Visa ausgestellt. Dieses erlaubt es einem - unter anderem - mit dem Partner in Australien zu leben, uneingeschränkt zu arbeiten sowie der australischen KV "Medicare" beizutreten.
  2. Nach zwei Jahren muss der Beweis dafür erbracht werden, dass die Beziehung noch immer besteht, geschieht dies, wird das permanente Visa (PR) erteilt.
    Geht während des Besitzes des temporären Visums die Beziehung auseinander, muss der Einwanderer das Land verlassen.

Mehr zu den Bestimmungen für Ehepartner, Verlobte und gleichgeschlechtliche Partnerschaften finden sich auf der Australian Government Seite.

Welche grundlegenden Voraussetzungen müssen erfüllt werden, um das Defacto Spouse Visa erfolgreich beantragen zu können?

Es muss nachgewiesen werden, dass man mit dem Lebensgefährten min. 1 Jahr zusammen gelebt hat (bzw. nicht langfristig getrennt lebt – für jede Trennung müssen gute Gründe aufgeführt werden) und eine ernsthafte, langfristige Beziehung führt.
Es muss eine Gesundheitsuntersuchung durchgeführt werden und ein polizeiliches Führungszeugnis eingereicht werden.

Weiteres zu den Voraussetzungen auf der Australian Government Seite.

Was kann als Beweis für eine langfristige, ernsthafte Beziehung dienen?

Es müssen umfangreiche Beweise erbracht werden, dass man KEINE Scheinbeziehung führt.
Hier ein paar Anhaltspunkte:

  • Gemeinsame Bankkonten
  • Rechnungen
  • Versicherungen
  • gemeinsame finanzielle Verpflichtungen etc.
  • Briefe an die gemeinsame Adresse
  • offizielle Dokumente mit gemeinsamer Adresse,
  • einfach alles was ein gemeinsames Zusammenleben beweist:

- Fotos und Dokumentation von gemeinsamen Unternehmungen mit Freunden und Familie,
- gemeinsame Clubmitgliedschaften,
- gemeinsame Freizeitaktivitäten,
- Reisen etc.

Eine ausführliche Liste sowie Dokumente, die eingereicht werden MÜSSEN finden sich auf der Australian Government Website.

 

Häufige Fragen:

Ich war als Working Holiday Maker/Tourist/Student in Australien und habe dort meinen Partner kennen gelernt – leider haben wir nicht für min. 1 Jahr zusammen gelebt. Wie kann ich mit Hilfe des Defacto Spouse Visas mit meinem Partner in Australien leben?

Es gibt zwar genügend Paare, die in verschiedenen Ländern leben, Fernbeziehungen führen, nicht dauerhaft langfristig zusammen leben – doch hierbei ist es um einiges schwieriger / aufwendiger, eine Ehemann/-Frau-Beziehung nachzuweisen und in vielen Fällen nicht erfolgreich möglich. Man sollte deswegen am Besten entweder innerhalb oder außerhalb Australiens (Europa etc.) mit dem Partner für min. 12 Monate zusammenleben, bevor der Antrag gestellt wird. Visa-Informationen für Australien finden sich unter  Australian Government. Visa-Informationen für Ausländer, die in Deutschland reisen möchten finden sich z. B. hier:  Auswärtiges Amt

Hierbei muss man für sich selbst entscheiden, was für die eigene Situation am Besten passt und finanziell möglich ist.

Erhalte ich, wenn ich mit einem australischen Staatsbürger zusammenlebe, verheiratet bin etc. automatisch die permanente Aufenthaltsgenehmigung und / oder gar Staatsbürgerschaft?

Man erhält in keinem Fall automatisch durch Heirat oder Zusammenleben die australische Staatsbürgerschaft. Auch die permanente Aufenthaltsgenehmigung wird nicht sofort automatisch erteilt. In bestimmten Spezialfällen wie einer langfristigen Beziehung (min. 5 Jahre), 2-jähriger Beziehung mit gemeinsamen Kindern etc. kann jedoch PR erteilt werden. Hierbei liegt die Entscheidung im Ermessen des Sachbearbeiters.

Weiterführende Links

Die Einwanderungsbehörde mit allen offiz. ausführlichen Informationen und Formularen zu allen Visas in der "Partner Migration" Kategorie. Es empfiehlt sich das  "Booklet 1" herunterzuladen. Auch wenn das Amtsenglisch manche Leute abschreckt – die aufgeführten Informationen sind essentiell und um das Studieren der Infos kommt man nicht herum, wenn man den Visaantrag selbst einreichen möchte! Alternativ kann man sich gegen entsprechende Gebühren an einen Einwanderungsanwalt wenden, der sich um einen großen Teil der Formalitäten kümmert.

 Übersicht über Visabeantragungsgebühren

 British Expats Forum: Sehr umfangreiches, englischsprachiges Forum zur Einwanderung nach Australien.

 Australische Botschaft in Berlin, mit zusätzlichen offiziellen Informationen für Leute, die das Visa in Deutschland beantragen.

© Foto: Photocase.com (bunnyface)

> LETZTE CHANCE <

Alles muss raus!

Teaser-800

40% Rabatt

auf alle Reisebine-Shop Restbestände!
Reisekissen, Gepäckschlösser und vieles mehr!
Für Selbstabholer in Berlin.

zu den Angeboten

Im Outback auf Schatzsuche gehen

SAB-opal2-600

  • Das authentische Outback kennenlernen
  • auf Farmen übernachten
  • auf Opalsuche gehen
     

Erlebe eine außergewöhnliche Tour dort, wo Australien noch echt ist

die Outback-Touren

Plane Deine Australienreise
... finde Tipps & Infos auf über 600 Seiten

Noch Fragen?
... rufe uns an

Persönliche Beratung
... vereinbare einen Termin mit uns in Berlin

Kontakt

Reisebine
Brandenburgische Str. 30
10707 Berlin

Tel:  030 - 889 177 10
Fax:  030 - 889 177 11

email-2-icon   Kontaktformular