Fakten & Highlights

Autofahren-Australien.de

Alles zu Campermiete & Autokauf in Oz & NZ

RB-Autoseite-300

Reisebineblog.de

Der Blog mit aktuellen Reise-News aus Australien & Neuseeland

RB-BlogSeite-neu-300

Reisebineforum.de

Das große Reise-Forum mit über 100.000 Beiträgen

RB-ForumSeite-300

noch mehr Reisebine
030 - 889 177 10
Mo-Fr 10-18 Uhr


Tipps & Informationen zu Tasmanien


 

 TAS-Map Detailed-800

  • Tasmanien ist der kleinste Bundesstaat und gleichzeitig die größte Insel Australiens. Auf ihr leben etwa 507.000 Einwohner und davon etwas 215.000 in der Hauptstadt  Hobart. Sie ist Australiens zweitälteste Großstadt nach Sydney und wurde im Jahr 1804 als Strafkolonie gegründet.
     
  • Mit ca. 90.700 km² ist Tasmanien flächenmäßig so groß wie Irland und vom Festland ist Tasmanien durch die Meerenge Bass Strait getrennt. Die Überfahrt mit der Fähre dauert 9-11 Stunden und mit dem Flugzeug benötigt man zwischen 60 Minuten (Melbourne) und 90 Minuten (Sydney).
     
  • Tasmanien hat keinen internationalen Flughafen. Die Anreise erfolgt entweder mit dem Flugzeug von Sydney, Brisbane oder Melbourne nach Hobart oder Launceston oder mit der Fähre über die Bass Strait (Spirit of Tasmania von Melbourne nach Devonport).
     
  • Fernverkehrsbahnreisen gibt es auf der Insel nicht mehr, aber dafür kann man mit einer der historischen Eisenbahnen fahren, wie z.Bsp. mit der  West Coast Wilderness Railway. Ansonsten bleibt als Fortbewegungsmittel auf der Insel nur das eigene Auto oder der Bus.
     
  • Tasmanien besteht zu einem fünftel aus  Nationalparks & Naturschutzgebieten. Insgesamt gibt es 19 Nationalparks im südlichsten Bundesstaat Australiens und er ist eine der gebirgigsten Inseln der Welt. Die Wineglass Bay im Freycinet-Nationalpark wird zu den 10 besten Stränden der Welt gewählt.
     
  • Das Klima ist gemäßigt mit vier ausgeprägten Jahreszeiten. Die Sommer sind sonnig und warm, die Winter klar, trocken und kühl mit leichtem Schneefall auf den Berggipfeln.
    Die Monate November bis April gelten als die beste Reisezeit.
     
  • Die Insel ist als „Bordeaux“ Australiens bekannt – es gibt viele ausgezeichnete Weingüter und exquisites Essen, insbesondere Meeresfrüchte und Käse. In Tasmanien werden auch einige der besten Whiskys der Welt hergestellt (z.B. in der Lark Distillery und in Sullivans Cove)
     
  • The Tarkine ist das größte gemäßigte Regenwaldgebiet der Erde. Hier und auch in vielen anderen Teilen der Insel kann man den vom aussterben bedrohten Tasmanischen Teufel in freier Natur sehen.
     
  • "Tasmanien hat die sauberste Luft und das klarste Wasser der Welt!
     
  • Launceston ist Tasmaniens 2. größte Stadt und ihre Architektur gehört zur besten frühen Architektur Australiens. Die Straßen von Launceston bieten ein historisches Panorama aus eleganten kolonialen und viktorianischen Gebäuden und Parks.
     
  • Taste of Tasmania“ ist eine jährliche Veranstaltung, die zwischen Weihnachten und Neujahr an der Küste von Hobart stattfindet.
     
  • Das Rolex Sydney Hobart Yacht Race ist eine der weltweit schwierigsten Hochsee-Regatten, die jährlich zwischen Dezember und Januar stattfindet. Die Ankunft der Flotte ist auch der Beginn des Taste of Tasmania Festivals.
     
  • Der letzte rein indigene Tasmanier starb im 19. Jahrhundert. Die Aboriginals wurden systematisch ermordet, eingekerkert, vertrieben oder starben an eingeschleppte Krankheiten. Es gibt aber heute noch viele Nachfahren der Aboriginals in Tasmanien, die zumindest zu einem gewissen Teil Blut der tasmanischen Aboriginals in sich tragen. Weitere Informationen dazu gibt es  hier.

 

"Must do's" in Tasmanien

ATC-Hobart02-600Salamanca Market

Seit über 40 Jahren findet der Salamanca Market jeden Samstag vor der malerischen Hafenkulisse von Hobart statt. Erwerben kann man fast alles was das Herz begehrt. Von Kunsthandwerk, über regionale Lebensmittel bis hin zu Blumen, Klamotten, Souvenirs und Trödel, hier findet man von allem etwas.

 mehr Infos

TTAS-SC Bay of Fires-800Feuerrote Felsen am Strand

Die Bay of Fires hat ihren Namen nicht von den mit orangeroten Flechten überzogenen Felsspitzen und Langzungen, sonder die Entdecker benannten die Bucht nach den Feuer der Aboriginals, die sie am Strand gesichtet hatten. Eine gute Gelegenheit, die Wildnis dieser Gegend besser kennen zu lernen, bietet der Bay of Fires Walk. Neben spektakulären Aussichten an Land, hat auch die Unterwasserwelt einiges zu bieten.

 mehr Infos

TTAS-Küste-800Inselparadies im Süden

Das Eiland besteht genau genommen aus 2 Inseln, die durch die schmale Landenge "The Neck" miteinander verbunden sind. Bekannt ist Bruny Island vor allem für seine einzigartige Tierwelt. Menschen gibt es hingegen nur sehr wenige auf der Insel. Einen Besuch ist es aber allemal wert. Benannt wurde die Insel nach dem französischen Entdecker Bruny D'Entrecasteaux.

 mehr Infos

ATC-Cradle-Mountain-800Einzigartiges Weltnaturerbe

Der Cradle Mountain-Lake St. Clair Nationalpark ist für seine hohen Berge, tiefen Schluchten und unberührten Seen weltweit bekannt. Der Park war einst das am stärksten vergletscherte Gebiet Australiens und kann zwei geografische Rekorde vorweisen. Es hat den höchsten Berg Tasmaniens - Mt. Ossa (1.617 m) - und den tiefsten natürlichen Süßwassersee Australiens - Lake St. Clair (167 m).

  mehr Infos

TTAS-SG Mount Strzelecki-800Das rechte Horn des Teufels

Auf einer Landkarte wirkt Tasmanien wie das Gesicht des Teufels. Das rechte Horn bildet dabei Flinders Island. Diese Insel und ihre 51 kleinen Schwester-Inseln sind Überbleibsel der Landbrücke, die einmal Tasmanien mit dem Festland Australiens verband. Wer genug hat vom stressigen Alltag in Hobart, kann sich einen Kurzurlaub auf diesem idyllischen Eiland gönnen.

 mehr Infos

The-Wall-800Eine Wand in der Wildnis

Auf der Strecke zwischen Hobart und Strahan gibt es ein einmaliges Kunstprojekt namens "The Wall". Nicht in Stein, sondern in Holz schnitzt der Holzbildbauer Greg Duncan die Geschichte des tasmanischen Hochlands. Das Kunstwerk befindet sich noch in der Entstehung, soll am Ende aber 100m lang. Bis dahin wird es aber noch ca. 10 Jahre dauern.

  mehr Infos

NL-Mona31-800 Alte und neue Kunst im MONA

Seit Januar 2011 gibt es das MONA (Museum of Old & New Art) in Hobart, das neben uralten ägyptischen auch sehr moderne Kunst und Installationen ausstellt. Der Eigentümer, David Walsh, bezeichnet es selbst als "subversives Disneyland für Erwachsene". Dieses etwas exzentrische Museum ist komplett unterirdisch in einer Felshöhle eingerichtet worden. Mittels einer Expressfähre oder einem Bus gelangt man innerhalb von 30 Minuten zum Museum.

 mehr Infos

Im Weinglas schwimmenATC-Freycinet-NP-Wineglass-Bay-800

Der Freycinet Nationalpark ist eines der größten Highlights in Tasmanien, denn dort kann man in der Wineglas Bay schwimmen oder am weißen Sandstrand spazieren gehen. Die wahre Schönheit der Bucht erkennt man aber erst von oben. Also nichts wie rauf auf den Wineglas Bay Lookout. Es sind auch nur 600 Stufen - in jede Richtung. Doch nach ein bis anderthalb Stunden ist man oben und kann einen unglaublichen Blick über die Bucht genießen.

   mehr Infos

ATC-Port-Arthur-01 800Tasmaniens Geschichte erleben

Port Arthur ist eine ehemalige Strafkolonie und UNESCO Weltkulturerbe.
Wer den Mut hat, kann auch an einer Ghost Tour teilnehmen und sich bei Geschichten über Sträflinge und Gefängniswärtern mal so richtig erschrecken lassen.

mehr Infos

overland1Tasmanien zu Fuß erkunden

Was gibt es schöneres als die wunderbare Landschaft Tasmaniens zu Fuß zu erkunden. Dafür bietet sich zum Beispiel Australiens berühmteste Wanderroute an - der 7-tägige Overland Track. Während der 65 km läuft man durch das Herz des Cradle Mountain-Lake St. Clair Nationalparks .

mehr Infos

© Fotos: Australian Tourist Commission, Tourism Tasmania (Stu Gibson, Stuart Crossett), Nicole Löwe, Matthias Grallert

Plane Deine Australienreise
... finde Tipps & Infos auf über 600 Seiten

Noch Fragen?
... rufe uns an

Persönliche Beratung
... vereinbare einen Termin mit uns in Berlin

Kontakt

Reisebine
Brandenburgische Str. 30
10707 Berlin

Tel:  030 - 889 177 10
Fax:  030 - 889 177 11

email-2-icon   Kontaktformular