Home

Städte & Regionen

Planen

Reisen

Touren

Camper

Kurse

Ben Lomond National Park

Corona-Update: Australien hält seine Grenzen für Touristen weiterhin geschlossen. Infos und Updates beim Department of Health sowie hier

Nationalparks in Tasmanien


Lage: 50 km südöstl. von Launceston, 3 Stunden nördlich von Hobart.
Anfahrt von Launceston: Auf Nebenstrassen via White Hills oder Evandale.

 

Auch dieser Park ist relativ abgelegen und mit eigenem PKW am besten von Launceston über die C401 Richtung Upper Blessington erreichbar.

Die 18 Kilometer lange Straße in den Park ist die höchste Tasmaniens und besteht aus Schotter, ist eng, steil und kurvig und somit für größere Autos, wie z.B. Campmobile nicht geeignet.

Im Winter ist das 14 km lange und 6 km breite Plateau, welches man über die in spektakulären Serpentinen nach oben verlaufende sogenannte "Jacobs Ladder" (Foto oben) erreicht, das bedeutendste Skigebiet Tasmaniens, mit acht Schleppliften und Möglichkeiten zum Langlauf.

Im Sommer kann man vom menschenleeren Alpine Village am Ende der Straße einige Wanderungen unternehmen und trifft häufig auf Känguruhs und zahlreiche Vogelarten.

Legges Tor ist mit 1575 Metern der zweithöchste Berg in Tasmanien. Die einzige Übernachtungsmöglichkeit in dieser Gegend ist ein einfacher Campingplatz an der Straße zum Ski Village.

 

Übernachtungsmöglichkeiten:

  • Camping

 

Touren:

  • keine
© Text: Claudia Janssen; Foto: Tourism Tasmania / Simon Sturzaker

Kontakt

Reisebine
Brandenburgische Str. 30
10707 Berlin
Tel:  030 - 889 177 10   (11-18 Uhr)

   Kontaktformular
  

ASP Prem 100