Home

Städte & Regionen

Planen

Reisen

Touren

Camper

Kurse

Unterwegs in Adelaide

Corona-Update: Australien hält seine Grenzen für Touristen weiterhin geschlossen. Infos und Updates beim Department of Health sowie hier

Südaustralien - Der kleine Adelaide-Guide


Alles zur Fortbewegung in der Stadt

zusammengestellt von Eva Hautmann

 

Die Orientierung sollte in Adelaides Innenstadt dank ihres Schachbrettcharakters nicht schwer fallen und auch ihre überschaubare Größe sorgt für schnelles Zurechtfinden. Zu Fuß kommt man in der Innenstadt (wo sich auch fast alle Unterkünfte befinden) also bestens aus.
Falls das Gepäck doch einmal zu schwer oder die Abendstunde zu spät wird, finden sich zahlreiche Taxistände überall in der Stadt.

Wer gerne rasanter unterwegs ist, hat in den meisten Unterkünften die Möglichkeit Fahrräder auszuleihen. In der Stadt gibt es zudem Free City Bikes, die an 9 Stationen während der Öffnungszeiten kostenfrei ausgeliehen werden können. Alles unter BikeSA.

Bus & Bahn

Die öffentlichen Verkehrsmittel beschränken sich in Adelaide auf eine unübersichtlich hohe Anzahl an Bussen und einer alten Straßenbahn, die das Zentrum in Nord-Süd-Richtung durchquert und bis zum beliebten Strandort Glenelg fährt.
Die Routen sind auf der Nahverkehrsseite Adelaide Metro zu finden.

Bustickets sind in Bussen, Busbahnhöfen oder in Zeitschriftenläden erhältlich oder im Adelaide Metro Information Centre (Ecke King William St./Currie St.), wo auch Fahrkarten für die Straßenbahn verkauft werden.

Die Preise variieren nach Stoßzeiten (werktags vor 9 Uhr und nach 15 Uhr, an Wochenenden ganztags) bzw. den Stunden dazwischen.
Eine Einzelfahrt beläuft sich so auf $4,90 bzw. $3. Tagestickets sind für $9,10 erhältlich. Kinder bezahlen etwa ein Drittel davon, Studenten fahren zum halben Preis. Für Sesshaftere lohnt sich die Anschaffung einer Metro Card, eine Art wiederaufladbarer Vergünstigungsausweis (Stand: September 2013).
Mehr Infos hierzu unter Adelaide Metrocard.

Zwei Buslinien sind in Adelaide besonders praktisch – zum Einen weil kostenlos, zum Anderen weil eine sinnvolle Route abdeckend. Sie heißen Bee Line (Nummer 99B) und City Loop (Nummer 99C).
Die Erstere verbindet wiederum Glenelg mit Adelaides Zentrum, zweitere umrundet die Innenstadt gegen den Uhrzeigersinn in einem 15-Minuten-Takt. Der City Loop führt dabei am Hauptbahnhof, dem Central Market und anderen wichtigen Punkten der Stadt vorbei.

 

© Fotos: South Australian Tourism Commission* / Greg Snell
(* Die South Australian Tourism Commission veröffentlicht Fotos ausschließlich zum Zweck der positiven Förderung von Südaustralien als Tourismus- und Reiseziel. Jeder Verstoß gegen diese Bedingung kann zu rechtlichen Schritten führen)

Kontakt

Reisebine
Brandenburgische Str. 30
10707 Berlin
Tel:  030 - 889 177 10   (11-18 Uhr)

   Kontaktformular
  

ASP Prem 100