Home

Städte & Regionen

Planen

Reisen

Touren

Camper

Kurse

Die 10 Must do's in Queensland

Corona-Update: Australien hält seine Grenzen für Touristen weiterhin geschlossen. Infos und Updates beim Department of Health sowie hier

- Kurz & knackig -

 

Wir haben für euch zusammengestellt, was man in Queensland auf keinen Fall verpassen sollte.

Bei all unseren Vorschlägen ist es egal, ob man mit einem Mietwagen/-camper unterwegs ist oder eine Tour entlang der australischen Ostküste bucht; leicht erreichbar sind alle unsere "Must Do's".

1. Robinson Crusoe-Feeling

Lady Musgrave Island© Foto: Tourism & Events Queensland

Mindestens eine richtige Koralleninsel sollte man in Queensland besucht haben. Warum "richtige" Koralleninsel? Nun, nicht jede Insel an der Küste Queenslands ist auch wirklich eine Insel, die aus Korallen entstanden und Teil eines Riffs ist.

Lady Musgrave Island ist so eine richtige Koralleninsel. Wer sich, und wenn auch nur für einen Tag, einmal wie Robinson Crusoe fühlen möchte, der darf Lady Musgrave nicht auslassen, denn hier gibt es nichts! Nichts außer Ruhe, Erholung und Natur. Wer einfach nur entspannen möchte, kann sich auf einem Tagesausflug in den schneeweißen Sand oder unter eine Yucca-Palme legen und den tropischen Vögeln beim Singen zuhören und sich fühlen, als wäre man alleine auf dieser wundervollen Insel.
 

Wo: südliches Barrier Reef; ca 470 km nördlich von Brisbane

Beste Reisezeit: Mai bis Oktober

Mehr Infos:

Wie kommt ihr hin?

  • nur mit einem Ausflugsboot ab Bundaberg, Town of 1770

 

Linie

2. Per Du mit der Tierwelt

Tree Kangaroo© Foto: Tourism & Events Queensland / Matthew Taylor

Ob Stachelrochen selber füttern, Schildkröten beim Nisten und Schlüpfen oder Wale beim Springen beobachten - Queensland ist ein top Ausgangspunkt, um viele Meeresbewohner zu beobachten.

Hervey Bay gilt als Whale Watching Spot schlechthin und ist Haupt-Ausgangspunkt für Touren nach Fraser Island.
 

Wo: Hervey Bay liegt 280 km nördlich von Brisbane

Beste Reisezeit: ganzjährig

Mehr Infos: Visit Fraser Coast

Wie kommt ihr hin?

  • Mit dem eigenen Auto/Camper
  • mit dem Flugzeug: Flughafen Hervey Bay ab Brisbane
  • mit einem Bus von Greyhound
  • mit der Bahn
  • auf einer mehrtägigen Bus-Tour entlang der Ostküste (nahezu alle Tour-Unternehmen stoppen hier!)

 

Bootsausflüge zum Whale Watching ab Hervey Bay (*)

(*) = Partner-Links; du verlässt die Reisebine-Webseite - mehr Infos ganz unten

  Linie

3. Im großen Sandkasten

Fraser Island© Foto: Tourism & Events Queensland

Unbestritten gehört die vollkommen aus Sand bestehende Insel Fraser Island zu den absoluten Highlights. Für wen Sandpisten mit tiefen Spurrillen kein Problem sind und wer sich zutraut, einen Geländewagen ohne Probleme hindurch zu steuern, wird viel Spaß haben. Alle anderen sollten unbedingt eine geführte, mind. zwei Tage dauernde Tour buchen. Endlose Sandstrände und türkisblaue Binnenseen erwarten den Besucher.
 

Wo: Fraser Island liegt 280 km nördlich von Brisbane

Beste Reisezeit: ganzjährig

Mehr Infos:

Wie kommt ihr hin? Fraser Island ist von 3 Orten/Punkten aus zu erreichen. Von Hervey Bay, von Rainbow Beach und etwas weiter entfernt, auch von Noosa. Für das Befahren der Insel benötigt man einen Geländewagen.

  • Mit dem eigenen Auto/Camper (4WD für Fraser)
  • mit dem Flugzeug: Flughafen Hervey Bay ab Brisbane
  • mit einem Bus von Greyhound bis Hervey Bay, Rainbow Beach oder Noosa
  • mit der Bahn bis Maryborough + Shuttle nach Hervey Bay
  • auf einer mehrtägigen Bus-Tour entlang der Ostküste (Fraser Island Tour ist meist inklusive)
  • mit einer Tour nach Fraser Island ab Hervey Bay, Rainbow Beach oder Noosa

 

Linie

4. Koalas ganz nahe kommen

Koala © Foto: Stefanie Stadon

Nach Australien reisen, ohne einem Koala nahe gewesen zu sein? Das geht nicht! In der Nähe von Brisabne habt ihr im Lone Pine Koala Sanctuary die Möglichkeit dazu.
 

Wo: Der Lone Pine Koala Sanctuary liegt 12 km von Brisbane City entfernt.

Mehr Infos:

Wie kommt ihr hin?

  • Bus Nr. 430 von Platform 2C, Queen Street Station; Bus Nr. 445 vom Stop 41, Adelaide Street
  • mit einer Fähre ab der South Bank (siehe unten)
  • mit dem eigenen Auto/Camper
  • mit einer Tagestour ab Brisbane (siehe unten)
     

Ausflug zum Lone Pine Koala Sanctuary (*)

 

Linie

5. Das Outback erleben

Outback © Foto: Tourism & Events Queensland

Wer genug hat vom hektischen Leben der Großstadt oder dem immer warmen Ozean, der kann im Outback genau das Gegenteil finden. Kaum etwas anderes verbindet man mehr mit Australien, als das Outback und seine endlose Weite. Zwei Drittel der Fläche Queensland ist Outback.

Typisch fürs Übernachten im Outback sind Farmstays, Pubstays und das Schlafen unterm freien Sternenhimmel.
 

Wo: Das Outback von Queensland beginnt kaum 100 km hinter der Küste; manchmal sogar noch weniger.

Beste Reisezeit: April bis November

Tipp:

Wie kommt ihr hin?

 

Linie neu2

6. Kulinarische Genüsse

Gut essen in Queensland© Foto: Tourism & Events Queensland

In Queensland kann man sich ein Bild von außergewöhnlichen Gerichten wie z.B. Kamel-Pastete oder Possum-Confit machen. In der Barramundi-Hochburg Bundaberg kann man selber zur Angel greifen und Australiens Vorzeigefisch an Land holen. Und wer lieber trinken statt essen möchte: Queensland ist bekannt für seinen Rum.

 

Linie

7. Ältester Regenwald der Welt

Daintree National Park© Foto: Tourism & Events Queensland

Der Daintree Rainforest im Daintree National Park bietet Artenvielfalt, wie nirgendwo anders. Auf nur 1.200 km² lebt die größte Anzahl bedrohter Tiere und Pflanzen. Besonders während des australischen Frühlings lohnt sich ein Besuch, wenn die Artenvielfalt am lebhaftesten, die Temperaturen angenehm und die Stürme der Regenzeit noch etwas entfernt sind.
 

Wo: Der Daintree Nationalpark liegt knapp 100 km nördlich von Cairns.

Beste Reisezeit: Mai bis Oktober

Infos:

Wie kommt ihr hin?

  • mit dem eigenen Auto/Camper
  • mit einer organisierten Tour ab Cairns (siehe unten)
     

Ausflüge ab Cairns zum Daintree National Park & Cape Tribulation (*)

 

Linie

8. Durch die Inselwelt segeln

Segeln durch die Whitsundays© Foto: Sailing Whitsundays

Wo kann man sich freier fühlen als auf dem Wasser. Um die traumhafte Inselwelt Queenslands zu entdecken, bietet sich ein Segeltörn an. Geht mit einem Segelboot oder Katamaran auf Tour durch die Whitsunday Islands und lasst euch von der Schönheit dieses Paradieses verzaubern.

Die Segeltörns gibt es als Tagestour oder über mehrere Tage. Wir empfehlen einen Segeltörn mit möglichst wenigen Gästen, der mindestens über 2 Tage geht.
 

Wo: Die Segeltörns starten in Airlie Beach; 620 km südlich von Cairns oder 1.100 km nördlich von Brisbane

Beste Reisezeit: April bis November

Wie kommt ihr hin:

Mehr Infos:

 

Linie

9. Beachlife mit Locals

Caloundra Kings Beach© Foto: Tourism & Events Queensland

Queensland bietet zwei von Brisbane aus verkehrsgünstig gut zu erreichende Möglichkeiten, das australische Beachlife in vollen Zügen zu genießen. Ob jedoch die nördlich der Stadt gelegene Sunshine Coast oder die im Süden liegende Gold Coast die bessere Alternative ist, muss jeder selbst entscheiden. Wir sind eindeutig PRO Sunshine Coast. Auch wenn sich Brisbane immer weiter Richtung Norden ausbreitet, so hat die Sunshine Coast dennoch ihre familienfreundliche Urlaubsidylle bewahrt. Hier trifft man Locals und australische Urlauber beim Surfen, Sonnenbaden, beim Wandern im Hinterland und beim Shoppen auf lokalen Märkten und Läden.
 

Wo:  Ca. 100km nördlich von Brisbane

Beste Reisezeit: ganzjährig

Wie kommt ihr hin?

  • mit dem eigenen Auto/Camper
  • mit einem Bus von Greyhound
  • mit der Regional-Bahn bis Nambour und weiter mit dem Bus
     

Mehr Infos:

Linie

10. Tropeninsel zum Schnorcheln

Lady Elliot Island © Foto: Tourism & Events Queensland

Gerade wegen ihrer zutraulichen Unterwasserwelt ist die Koralleninsel Lady Elliot Island ideal, um sich dort die Schnorchel- oder Tauchausrüstung anzulegen und das Unterwassertreiben zu erleben. Ob Mantarochen oder Schildkröten, man ist hier nie alleine unterwegs.

Im Lady Elliot Island Eco Resort, der einzigen Unterkunft auf der Insel, legt man besonderen Wert auf Naturschutz. Nur 43 Zimmer hat das Resort, vom Safari-Zelt bis hin zum Eco-Bungalow am Strand.
 

Wo: Die Insel liegt vor der Küste auf der Höhe von Agnes Water

Beste Reisezeit: Mai bis November

Mehr Infos:

Wie kommt ihr hin?

  • nur mit einem Flug ab Hervey Bay; Bundaberg oder Brisbane
© Fotos: Tourism & Events Queensland / Matthew Taylor, Rambutan Backpackers; Explore Whitsundays; Stefanie Stadon; Sailing Whitsundays

Kontakt

Reisebine
Brandenburgische Str. 30
10707 Berlin
Tel:  030 - 889 177 10   (11-18 Uhr)

   Kontaktformular
  

ASP Prem 100