Broome’s Astronomy Experience

Autofahren-Australien.de

Alles zu Campermiete & Autokauf in Oz & NZ

RB-Autoseite-300

Reisebineblog.de

Der Blog mit aktuellen Reise-News aus Australien & Neuseeland

RB-BlogSeite-neu-300

Reisebineforum.de

Das große Reise-Forum mit über 100.000 Beiträgen

RB-ForumSeite-300

noch mehr Reisebine
030 - 889 177 10
Mo-Fr 10-18 Uhr


Touren in Westaustralien

Reportage von Ireen Schulter

 

IS-Astrotours9-600Heute schon in die Sterne geschaut? Nein. Warum auch?

Diese Frage habe ich mir auch gestellt. Die meisten Leute schauen Nachts in den Himmel, sehen ein paar Sterne Funkeln, mit etwas Glück eine Sternschnuppe und das war es dann. Zumindest ging es mir bis vor kurzem so. Also warum jeden Abend das gleiche betrachten?

Vielleicht weil es doch mehr zu sehen gibt als es auf den ersten Blick scheint? Licht ins Dunkel hat Greg Quickie gebracht. Seit 1995 veranstaltet er seine Astrotouren. Zuerst in der Umgebung von Perth (Rottnest Island, Margaret River, Denmark) und jetzt in Broome.

Ohne jegliche Vorkenntnisse meinerseits und mit geringen Erwartungen ging es los.
Veranstaltungsort war ein großer Platz ein Stückchen abseits von der Straße. Nur die Teilnehmer, um uns herum Australiens Tier- und Pflanzenwelt und über uns der endlose Sternenhimmel.
Studiert hat Greg, ein richtiger australischer Naturbursche mit viel Humor, nicht. Um so bemerkenswerter sind seine umfangreichen Kenntnisse über Sterne, Planeten, Erdbewegung, Milchstraßen und vieles mehr, die er sich über viele Jahre angeeignet hat.

AST-Astrotours17-600Los ging es in meinem Fall um 18:00 Uhr. Und weil sich am Himmel ständig etwas ändert hat Greg nicht nur diesen einen Termin, sondern noch eine spätere Veranstaltung. Diese beginnt um 20:00 Uhr und findet jeweils Montags und Mittwochs statt.
Die meisten der durchschnittlich 20 bis 40 Teilnehmer fahren selbst zum Veranstaltungsort. Für 10$ extra (Hin- und Rückfahrt) kann man sich aber auch vom Taxi fahren lassen.
Angekommen am Ort des Geschehens warten bereits Greg und seine zahlreichen Teleskope, Ferngläser und ein Halbkreis aus Campingstühlen auf uns. Campingstühle deshalb, weil es zum einen leichter ist sich auf diesen zu bewegen und zum anderen die Beobachtung aus dem Swag heraus regelmäßig zu komatösen Anfällen geführt hat.

Bevor es sich die altersmäßig bunt gemischte Gruppe auf einem der Stühle gemütlich machen konnte, durfte aber jeder schon mal durch ein Teleskop einen Planeten betrachten. Ein beeindruckendes Erlebnis, das gleich zu Beginn für Begeisterung sorgte. Dann ging die eigentliche Show los.
Greg erklärte 90 Minuten die Zusammenhänge der Erdbewegung, verschiedene Sternenkonstellationen, Phänomene wie z. B. den Sonnenuntergang und vieles mehr. Dank seines Laserpointers konnte auch wirklich jeder nachvollziehen von welchem Stern bzw. Planeten er gerade sprach. Greg erklärte alles sehr anschaulich und auch ich, die von Astronomie das letzte Mal vor über zehn Jahren gehört hatte, konnte eine Menge interessanter Dinge für mich mitnehmen.

AST-Astrotours13-291Wach und Fit sollte man allerdings sein, wenn man die zweistündige Veranstaltung besucht, da der Input, den man während dieser Zeit erhält, sehr umfangreich ist. Manche der Teilnehmer waren deshalb schon öfter bei Veranstaltungen von Greg. Und falls man länger in Broome ist, sollte man Greg unbedingt nach seinen Spezialangeboten fragen.

Nach neunzig rundum gelungenen Minuten hieß es dann endlich "Sterne gucken!". Greg hat seine Ferngläser und Teleskope in verschiedene Positionen ausgerichtet, so dass viele verschiedene Himmelserscheinungen betrachtet werden konnten. Durch die große Anzahl der Geräte hatte auch wirklich jeder mindestens einmal die Möglichkeit, durch jedes der Geräte zu schauen. Und falls doch mal ein kleiner Stau aufgetreten ist, dann konnte man diesen mit heißer Schokolade und Keksen durchaus gut überbrücken.
Anschließend konnte man Greg noch ein paar Fragen stellen (zwischendurch aber selbstverständlich auch) und für Leute, die mehr wissen wollten, stellte Greg noch die Himmelsscheibe sowie eine Zeitschrift für zu Hause vor.
Dann waren auch schon zwei rundum gelungene Stunden um und ein gelungener Abend zu Ende. Greg hat es wieder mal geschafft und mit seiner Sicht auf die Dinge viele Leute beeindruckt.

AST-Astrotours7-350Danke an Greg und Reisebine.de für diesen schönen und interessanten Abend. Wenn ich mir vielleicht auch nicht alles gemerkt habe, so habe ich doch das erste mal mit anderen Augen in den Sternenhimmel geschaut und das ein oder andere auch wiedererkannt.
 

Astro Tours

geöffnet: Mo & Mi 20:00 Uhr - Fr & Sa 18:00 Uhr (April - Okt., je nach Wetterlage auch Nov.-Dez.)
Länge: 90 Minuten
mitzubringen: warme Kleidung in den kühleren Monaten, gutes Schuhwerk
 

Preise pro Person:

mit Transfer von der Unterkunft:
      Erwachsene:
      Kinder 6-16 J.
      nicht teilnehmende Kinder unter 6 Jahre   


95 A$
65 A$
20 A$
Selbstanfahrt:
      Erwachsene:
      Kinder 6-16 J.
      nicht teilnehmende Kinder unter 6 Jahre

65 A$
35 A$
frei
   

Im Preis enthalten sind: Stuhl, Tee, Kaffee, heiße Schokolade, Kekse

Diese Tour kann über Reisebine leider nicht gebucht werden, sondern nur über den Veranstalter selbst

© Fotos: Ireen Schulter und Astro Tours
Preise aktualisiert 03/2016 (sab)

Plane Deine Australienreise
... finde Tipps & Infos auf über 600 Seiten

Noch Fragen?
... rufe uns an

Persönliche Beratung
... vereinbare einen Termin mit uns in Berlin

Kontakt

Reisebine
Brandenburgische Str. 30
10707 Berlin

Tel:  030 - 889 177 10
Fax:  030 - 889 177 11

email-2-icon   Kontaktformular