Hilfe bei der Auswahl

Autofahren-Australien.de

Alles zu Campermiete & Autokauf in Oz & NZ

RB-Autoseite-300

Reisebineblog.de

Der Blog mit aktuellen Reise-News aus Australien & Neuseeland

RB-BlogSeite-neu-300

Reisebineforum.de

Das große Reise-Forum mit über 100.000 Beiträgen

RB-ForumSeite-300

noch mehr Reisebine
030 - 889 177 10
Mo-Fr 10-18 Uhr


Backpacker-Hostel in Australien


Welches Hostel nehm' ich nun?


Eine der wohl meist gestellten Fragen im  Reisebineforum ist: “Ist dieses oder jenes Hostel gut oder schlecht?”
Seit es seit Mitte 2003 bei Reisebine die  Hosteldatenbank gibt, sind diese Fragen überflüssig. Mittlerweile über 8.000 Bewertungen allein zu Hostels in Australien geben einen guten Überblick darüber, was der Gast in den einzelnen Hostels erwarten kann - und was nicht!

Letztendlich kommt es auf den Einzelnen an: was er sucht, was für einen Standard er bevorzugt, was er ausgeben möchte und, ganz wichtig, wie hoch die eigene Schmerzgrenze ist, wenn es um Hygiene, Lautstärke und Service geht.

Hostelbewertungen richtig interpretieren

Travellers' Oasis - Foto: Seb! HopfEs bleibt nicht aus, dass die Hostelbewertungen ein subjektives Empfinden des Bewerters darstellen. Kaum jemand ist frei davon, eigene Befindlichkeiten und Vorstellungen mit in die Bewertungen einfließen zu lassen.

Bei den Hostelbewertungen können als Gesamtbeurteilung zwischen ein und vier Sternen vergeben werden, wobei ein Stern als schlecht und vier Sterne als hervorragend gewertet werden soll.
 

Ein Stern heißt nicht gleichzeitig = schlecht!

Ist ein Hostel mit nur einem Stern bewertet worden, kann es daran liegen, dass es ohne Zweifel dreckig, unhygienisch oder unfreundlich zugeht.
Es kann aber auch als schlecht bewertet worden sein, weil es als steril und anonym empfunden wurde und der Bewerter eher ein Hostel mit einer familiären Atmosphäre bevorzugt.
Auch die Bereitschaft der Bewohner zum “Partymachen” kann als negativ oder positiv gewertet werden.

Vier Sterne heißt nicht gleichzeitig = prima!

Manche Hostelbewerter haben eine “niedrige Schmerzgrenze” und bewerten ein dreckiges Hostel schon mal mit vier Sternen, weil z.B. die Atmosphäre stimmte, weil die Mitbewohner klasse oder das Serviceangebot (Abholen, Tourenangebote) prima waren.

Hostels im Voraus reservieren?

Wake Up! Sydney - Foto: Seb! HopfWer nicht unbedingt darauf steht, mit einem schweren Rucksack in sengender Hitze durch die Straßen zu laufen, um nach dem passenden Hostel zu suchen, sollte ein Bett oder Zimmer im Voraus reservieren.
Ganz besonders für die ersten Tage nach der Ankunft in Australien ist dies ratsam, denn nach über 20 Stunden Flug möchte man nur noch irgendwo sein “Haupt betten” und nicht mehr lange herumsuchen.
Ein guter Tipp ist es, das erste Hostel in Australien für 3 Nächte zu buchen. Am ersten Tag schläft man aus, am 2. macht man sich ggf. auf die Suche nach einem neuen Hostel, wenn das alte nicht den Erwartungen entspricht und am 3. Tag morgens zieht man in das neue Hostel um.

Während der Reise reicht es in der Regel aus, 2-3 Tage vorher im Hostel über das Internet zu reservieren (wenn das Hostel Onlinebuchungen zulässt) oder dort anzurufen. Manche Hostels nehmen eine telefonische Reservierung nur mit Angabe der Kreditkartennummer entgegen, andere nicht.
Während der Reservierung kann man am Telefon gleich eine ggf. gewünschte Abholung klären.

Auch in Australien gibt es Zeiten, in denen es zu Engpässen bei Übernachtungen kommen kann. Entweder Ereignisse, die eine Menge Besucher anziehen oder Hauptreisezeiten, Schul- und Semesterferien.

 

Unbedingt reservieren sollte man in folgenden Zeiträumen:

  • Schulferien: Mitte Dezember - Anfang Februar (je nach Bundesstaat)
  • Australia Day am 26. Januar (Nationalfeiertag)
  • Zu den Australian Open Tennismeisterschaften Mitte bis Ende Januar in Melbourne
  • Zum Formel 1 Grand Prix Anfang März in Melbourne
  • Weihnachten und Silvester in Sydney

Am schwierigsten ist es, von Weihnachten bis zum 1. Januar ein Zimmer in Sydney zu ergattern. Das weltberühmte Feuerwerk über dem Hafen zieht mehrere Zehntausend Menschen in die Stadt.
Obwohl Hostel, wie auch Hotels und Motels, ihre Preise sogar bis zu 300% erhöhen, sind Unterkünfte vielfach schon Monate im voraus ausgebucht.
Hier ist eine rechtzeitige Reservierung unumgänglich!

Wie reserviere ich online?

Beim überwiegenden Teil der Hostels, die bei Reisebine vorgestellt werden, kann ein Schlafsaal-Bett, ein Doppel-, Twin- oder Einzelzimmer ein paar Tage oder sogar mehrere Wochen im Voraus reserviert bzw. gebucht werden. Die Vorgangsweise ist ganz einfach:

  1. Man entscheidet sich für ein Hostel und gibt den gewünschten Zeitraum ein.
  2. Die buchbaren Betten im Schlafsaal und Zimmer werden aufgelistet.
  3. Man entscheidet sich für das gewünschte Bett oder Zimmer
    (alle Preise gelten pro Person - NICHT pro Zimmer).
  4. Es wird eine Anzahlung (meist zwischen 10 und 12%) fällig, die man per Kreditkarte bezahlt.
  5. Nach Abschicken der Buchung erhält man eine Bestätigung per Email sowie einen Coupon, den man beim Einchecken vorlegt.
  6. Außerdem erhält man die eMail-Adresse, die Telefon- und ggf. auch Fax-Nummer des Hostels, um weitere Einzelheiten (Abholung, vorzeitiges Check-in etc.) zu klären.
  7. An der Rezeption des Hostels zahlt man den Restbetrag.

 

 Zur großen  Reisebine-Hosteldatenbank
Fotos: © Sebastian Hopf

- Backpacker Hostels -

aussuchen und reservieren
 

Reisebine-Hosteldatenbank

Plane Deine Australienreise
... finde Tipps & Infos auf über 600 Seiten

Noch Fragen?
... rufe uns an

Persönliche Beratung
... vereinbare einen Termin mit uns in Berlin

Kontakt

Reisebine
Brandenburgische Str. 30
10707 Berlin

Tel:  030 - 889 177 10
Fax:  030 - 889 177 11

email-2-icon   Kontaktformular