Was ist ein Stopover?

Autofahren-Australien.de

Alles zu Campermiete & Autokauf in Oz & NZ

RB-Autoseite-300

Reisebineblog.de

Der Blog mit aktuellen Reise-News aus Australien & Neuseeland

RB-BlogSeite-neu-300

Reisebineforum.de

Das große Reise-Forum mit über 100.000 Beiträgen

RB-ForumSeite-300

noch mehr Reisebine
030 - 889 177 10
Mo-Fr 10-18 Uhr

Einen Stopover auf dem Weg nach Australien & Neuseeland einlegen

und ...

Warum überhaupt einen Stopover machen?

Infos & Tipps zusammengestellt von Kristin Jicha

 

SEB-flughafen-763

 

Da wir von unseren Usern immer wieder gefragt werden, was genau nun eigentlich ein Stopover sei, habe ich mir überlegt, euch eine kleine Übersicht zusammenzustellen, in der die häufigsten und wichtigsten Fragen beantwortet werden.

Bei vielen Menschen, die ich gefragt habe, wird der Begriff (noch immer) missverstanden, da angenommen wird, dass es sich bei einem Stopover um einen kurzen Aufenthalt am Flughafen handelt, um dort das Flugzeug zu wechseln – das ist allerdings falsch!

stopover statStatistik

Von 50 Menschen, die ich befragt habe, konnten sich nur 27 unter dem Begriff Stopover etwas vorstellen, die anderen gingen von der Annahme aus, dass es sich bei einem Stopover um das Wechseln des Flugzeuges am Flughafen handelt. Das bedeutet, dass sich fast die Hälfte unter dem Begriff Stopover nichts vorstellen können.

Was ist nun also ein Stopover?

Ein Stopover wird übersetzt als Zwischenstopp oder Zwischenziel und ist nicht, wie fälschlich angenommen, als ein kurzer Aufenthalt am Flughafen zu definieren, sondern als absichtlich eingelegter, längerer Aufenthalt.

Noch einmal genauer: Wo fängt ein Stopover an und wo hört er auf?
Ein Stopover ist KEIN Tankstopp oder Wechseln des Flugzeugs am Flughafen! Der Stopover beginnt ab einer Übernachtung und kann sich über mehrere Wochen hinziehen.

Beispiel für einen Flug mit Etihad Airways
Man beginnt seine Reise in Frankfurt und fliegt über Abu Dhabi und Singapur nach Brisbane. In Abu Dhabi wechselt man das Flugzeug, in Singapur holt man sein Gepäck, verlässt den Flughafen und verbringt dort fünf Tage. Danach fliegt man von Singapur zu seinem Endziel nach Brisbane weiter. In diesem Fall wird Singapur als Stopover bezeichnet. Wenn man in Singapur nur landet, um dort umzusteigen wie zuvor in Abu Dhabi, um gleich weiter nach Brisbane zu fliegen, handelt es sich nicht um einen Stopover.

Vorteile eines Stopovers am Beispiel eines Australienflugs

 Jetlag

Der große Vorteil eines Stopover ist, dass der Jetlag um einiges reduziert werden kann.
Die Anstrengungen eines langen Fluges können sehr aufs Gemüt schlagen. Ein Flug nach Australien dauert rund 20 Stunden und geht einmal um den halben Globus, dabei wird das Umsteigen am Flughafen nicht mit eingerechnet! "That's not a piece of cake"! Diese Überbeanspruchung des Körpers kann Orientierungslosigkeit, Schlafstörungen, Müdigkeit und andere Symptome für längere Zeit verursachen, was abhängig von der jeweiligen Konstitution des Menschen ist.

Mit einem Stopover können die unangenehmen Begleiterscheinen des Jetlag erheblich reduziert werden, da man z. B. bei einem Stop in Asien bereits rund die Hälfte der Flugzeit (12 Stunden) und den größten Teil der sich kontinuierlich verschiebenden Zeitzonen hinter sich gelassen hat.
Die Eingewöhnung in die neue Zeitzone in Asien fällt leicht. Nach einem oder mehreren Tagen steigt man ausgeruht und erfrischt in den Flieger nach Australien und hat am Endpunkt seiner Reise nicht mehr mit den vollen Auswirkungen des Jetlags zu kämpfen.
 

 Mehr von der Welt sehen

Ein zweiter Vorteil ist, dass man quasi kostenlos ein anderes Land besuchen kann, ohne den Flug extra bezahlen zu müssen. Wenn man nach Australien fliegt, hat man die Möglichkeit, einen Stopover in Südostasien, Südafrika oder Amerika einzulegen, wobei man bei Südafrika einen kleinen Umweg in Kauf nehmen muss, währenddessen man bei den anderen beiden Stopovermöglichkeiten einer direkten Flugroute folgt. Für Reiseziele in Asien und den USA geben Urlauber allein schon eine Menge Geld aus. Wenn man also diesen Stopp im Flugticket bereits inbegriffen hat, empfiehlt es sich auf jeden Fall, diese Möglichkeit auch zu nutzen.

Wie lange kann ich einen Stopover einlegen?

Grundsätzlich kann ein Stopover so lange dauern, wie man Zeit, Lust und Geld hat, sich im Land aufzuhalten.
Folgende Dinge sollten jedoch beachtet werden:

  • Die Gesamtgültigkeit des Flugtickets darf nicht überschritten werden. Hat das Ticket eine Gültigkeit von einem Jahr, muss man inklusive Stopover nach einem Jahr wieder in Deutschland angekommen sein.
  • Im "Stopover-Land" gelten eigene Visabestimmungen. Grundsätzlich erhält man in fast allen Ländern am Flughafen ein Visum zur Einreise. Diese Visa haben jedoch unterschiedliche Gültigkeiten.
    Einen kleinen Überblick erhält man in unserer Seite  Visum für einen Stopover. Für alle anderen Länder empfehlen wir die  Webseite des auswärtigen Amtes.
  • Für alle Stopover-Destinationen in Asien gilt: Der Reisepass MUSS bei Einreise noch 6 Monate gültig sein.

Verteuert ein Stopover den Flugpreis?

Ja und nein.

 Flughafengebühren

Der Flugpreis bzw. Ticketpreis kann sich verteuern, da man Flughafengebühren, also die Benutzung des Flughafens (Zoll, Gepäckausgabe, etc.) an seinem Zwischenziel mit einrechnen muss. Dieser Aufpreis variiert je nach Flughafen.

Beispiele von Flughafengebühren:
Abu Dhabi = 24 €
Bangkok / Kuala Lumpur / Singapur = 12 €

Manche Airlines gestatten ihren Passagieren einen kostenlosen Stopover, d. h. die Flughafengebühr ist im Ticketpreis bereits enthalten. In allen anderen Fällen werden die Flughafengebühren zuzüglich zum eigentlichen Ticketpreis erhoben.
 

 Umbuchungsgebühren

Eine Umbuchungsgebühr wird immer dann erhoben, wenn man den ursprünglichen Flug auf irgendeine Art und Weise verändert (z. B. Datum des Rückfluges, des Zwischenstopp oder den Abflugsort der Rückreise). Wenn man sich also z. B. in Australien entschließt auf seiner Rückreise einen Zwischenstopp für 5 Tage in Singapur einzulegen und dies vorher nicht bei der Ticketbuchung mit angegeben hat, muss man dieses Ticket umbuchen und somit eine Umbuchungsgebühr bezahlen. Zusätzlich kommen dann - wie oben erwähnt - noch die Flughafengebühren hinzu.

Beispiele für Umbuchungsgebühren:
Etihad = 95 €
Malaysia Airlines = 50-150 €
Aisiana Airlines = 50 €
Korean Air = 25 €

Vorschläge für einen Stopover auf dem Weg nach Australien und Neuseeland

Welcher Stopover angeboten wird, hängt von der Airline ab. Hat man einmal eine Airline gewählt, ist man an die Orte gebunden, die die Airline anfliegt.

Kriterien:
Zuerst ergibt sich die Frage, wie ich meinen Stopover aussuchen möchte:
Lieber zuerst die Fluglinie aussuchen und dann unter den angebotenen Stopovermöglichkeiten wählen oder zuerst den Ort wählen, an dem ich einen Stopover machen möchte und dazu die passende Airline suchen?

 

In folgenden Städte kann man einen Zwischenstopp auf dem Weg nach Australien einlegen:

 Singapur

Singapur könnte man als Asien für Anfänger bezeichnen. Die Stadt wirkt auf den ersten Blick sehr neu und wenig asiatisch durch ihre gewaltigen Hochhäuser und die überdimensionalen Shopping-Center. Singapur ist aber auch bekannt für ihren außerordentlichen Flair, die geschmackvolle Küche und bietet unglaublich viele, einzigartige Restaurants. 
Auf Sauberkeit wird in Singapur sehr großen Wert gelegt, der europäische Verhältnisse bei Weitem übertrifft. Es gibt klare Regeln; eine weggeworfene Zigarette kann da schon bis zu 250 Euro kosten. Außerdem gilt Singapur als eine der sichersten Städte der Welt. 

Singapur wird von den meisten größeren Airlines angeflogen, so z. B.: Singapore Airlines, Qantas, Emirates und Etihad (wenn man als Ziel Brisbane wählt).

 

 Bangkok

Bangkok heißt übersetzt die "Stadt der Engel" und zeichnet sich durch den extremen Kontrast von historischer Architektur und Tempelanlagen zu Luxushotels und Büropalästen aus. Viele emsige Straßenmärkte mit Garküchen und nicht zuletzt das tägliche Verkehrschaos ziehen viele Besucher in ihren Bann und machen den Flair dieser Stadt aus.

Tipp: Der Film „The Beach" gibt die Atmosphäre von Bangkok sehr authentisch wieder.

Bangkok wird angeflogen von Thai Airways, Emirates, Qantas u. v. m.

Siehe unsere verschiedene  Berichte mit Schwerpunkt Bangkok

 ADT-SheikhZayedMosque3-600

 Abu Dhabi

Abu Dhabi ist eine Stadt der Extreme; eine Stadt, in der heute und gestern zusammentreffen. Man findet in Abu Dhabi einen Mix aus Kultur und Tradition, wobei sich Luxus und Stil mit traditionellen Werten von Gastlichkeit und Respekt verbinden. Es ist eine Stadt, wo wunderbares Sonnenwetter, ruhige Strände, üppige Oasen, rollende Sanddünen, aber zugleich auch ein lebhaftes Stadtleben herrscht.

Abu Dhabi wird von Etihad Airways angeflogen.

Siehe unseren Bericht zum Thema  Stopover in Abu Dhabi und Dubai.

 

 Dubai

Dubai ist eine Stadt der Superlative und Reichen: Die höchsten Wolkenkratzer, architektonische Wunderleistungen und die exklusivsten Luxushotels findet man nur dort.

Dubai liegt direkt am Meer und ist ringsherum von Wüste umgeben und somit eine Stadt, die die Moderne in der Einöde repräsentiert und vom Reichtum ihres Erdöls lebt.
Mit dem Wissen, dass das Erdöl nicht endlos fließen wird, versucht Dubai weltweit Touristen durch immer neuere und verrücktere touristische Attraktionen ins Land zu locken.

Dubai wird angeflogen von Emirates.

Siehe unseren Bericht zum Thema  Stopover in Abu Dhabi und Dubai.

 BP-Hongkong-700

 Hongkong

Die Stadt der Gegensätze – Auf der einen Seite findet dort das pulsierende Leben statt und auf der anderen spürt man die Ruhe der grünen Oasen, die das Feeling des früheren, kleinen Fischerdorfs wiederspiegeln. Hongkong ist die pure Verschmelzung von Alt und Neu und bietet somit ein einzigartiges Flair von Kontrasten, wie z. B. verspiegelte und glanzvolle Geschäftszentren mit hastig vorbeilaufenden Geschäftsleuten und im Gegensatz dazu kleine, enge Gassen in denen die Menschen undefinierbare Speisen zubereiten und anbieten. Eine Stadt voller Faszination und Entdeckungen.

Hongkong wird angeflogen von Cathay Pacific, Qantas (wenn man als Ziel Sydney oder Melbourne wählt) und Air New Zealand.

 

 Seoul

Ein reges Treiben gepaart mit koreanischer Gelassenheit - Koreas Hauptstadt Seoul legt sich dar in einer Pracht von riesigen Wohntürmen, alten historischen Bauwerken, zwölfspurigen Autobahnen und gigantischen Brücken, die den Fluss Han überspannen. Die Stadt ist überfüllt von quirligen, umherhetzenden Geschäftsleuten, die am Abend jedoch auch nicht das Feiern zu kurz kommen lassen und trotzdem in den frühen Morgenstunden wieder an die Arbeit gehen. Geweckt werden sie dann von den Glocken eines buddhistischen Tempels. Die Straßen sind überschwemmt von Autos und Bussen. Das U-Bahn-Netz Seouls ist nicht nur das neuste, sondern auch das sicherste und schnellste.

Seoul wird angeflogen von Asiana Airlines und Korean Air.

Siehe unsere  Berichte über Seoul.

 

 Kuala Lumpur

Die quirlige, pulsierende und auch manchmal verträumte Hauptstadt von Malaysia zeichnet sich durch ihre Sauberkeit und die vielen idyllischen Grünanlagen aus, wie z. B.: Parks, öffentlichen Blumengärten und Straßenrändern, die mit Bäumen ausgeschmückt werden. Dieses städtische Gartenparadies wird am Abend mit Tausenden von Lichtern verzückt und somit wird Kuala Lumpur auch "Gartenstadt der Lichter" genannt.
Einerseits ist Kuala Lumpur hoch modern, ein Einkaufszentrum reiht sich an das nächste, andrerseits wird im malaysischen Dschungel noch mit Blasrohr gejagt. So wird das Alte mit dem Neuen vermischt und es existieren neben der altertümlichen Architektur immer mehr Hochhäuser, die Kuala Lumpur kontrastreich erscheinen lassen.

Kuala Lumpur wird angeflogen von Malaysia Airlines.

Siehe unseren Bericht zum Thema  Stopover in Kuala Lumpur.

 

 Weitere Stopover-Möglichkeiten

Bei einem Flug nach Australien besteht auch die Möglichkeit, einen Stopover in den USA (mit United Airlines) oder Südafrika (mit South African Airlines, British Airways) einzulegen.

Ein Zwischenstopp in Europa ist nicht möglich, da Zwischenlandungen an europäischen Flughäfen nicht Bestandteil des Tickets sind. Der Flug innerhalb Europas gilt lediglich als "Zubringer" zum eigentlich Abflug- bzw. Ankunftsort (z. B. London, Amsterdam, Paris).

 

© Foto oben: Sebastian Hopf

> LETZTE CHANCE <

Alles muss raus!

Teaser-800

40% Rabatt

auf alle Reisebine-Shop Restbestände!
Reisekissen, Gepäckschlösser und vieles mehr!
Für Selbstabholer in Berlin.

zu den Angeboten

News aus dem Blog: Fliegen

Turbulente Flüge überstehen: 7 hilfreiche Tipps

Turbulente Flüge überstehen: 7 hilfreiche Tipps Turbulenzen können jeden Flug zu einer Qual machen, ob man nun Angst vor dem Fliegen hat oder nicht. Doch es gibt einige Tipps, die dabei helfen können, die Auswirkungen zu verringern und Ruhe zu... zum Artikel

Was passiert, wenn man das Smartphone nicht auf Flugmodus umstellt?

Was passiert, wenn man das Smartphone nicht auf Flugmodus umstellt? Egal, ob auf dem Flug nach Australien oder sonst wohin: Kurz vor dem Abheben des Flugzeuges kommt regelmäßig eine Durchsage, in der die Fluggäste darum gebeten werden, ihr Smartphone während des... zum Artikel

Plane Deine Australienreise
... finde Tipps & Infos auf über 600 Seiten

Noch Fragen?
... rufe uns an

Persönliche Beratung
... vereinbare einen Termin mit uns in Berlin

Kontakt

Reisebine
Brandenburgische Str. 30
10707 Berlin

Tel:  030 - 889 177 10
Fax:  030 - 889 177 11

email-2-icon   Kontaktformular

facebook-icon
instagram
googleplus
youtube