Home

Planen

Fliegen

Reisen

Touren

Camper

Kurse

Magazin

Die schönsten "Natural Pools"

Corona-Update Oktober 2020: Australien hält seine Grenzen für Touristen weiterhin geschlossen. Infos und Updates beim Department of Health sowie hier (Popup)

Tipps & Informationen zum Northern Territory

zusammengestellt von Uschi Christl

 

Wenn die Sonne unbarmherzig vom Himmel brennt, roter Staub die Haut färbt, die Füße vom Wandern schmerzen und Schweiß das Hemd durchnässt, dann ist Zeit für einen Sprung ins Wasser. Das Outback bietet dazu mehr Möglichkeiten als man glauben möchte. In Flüssen, Seen und Billabongs.

Wir haben die schönsten Locations für natürliche Pools im Northern Territory für euch herausgesucht.

Litchfield National Park - Einsamkeit in den meist besuchten Naturpools

Klares Wasser, leichte Einstiegsmöglichkeiten in die Seen und schöne Wasserfälle. Die natürlichen Swimmingpools im Litchfield Nationalpark sind ideal zum Schwimmen.

Lage: 40 Kilometer nördlich von Katherine
Mehr Infos: Litchfield Nationalpark
Lageplan des Litchfield National Parks
Infoblatt zum Schwimmen im Park

Wangi Falls

Der größte Swimmingpool und einer der schönsten im Litchfield Nationalpark sind die Wangi Falls. Sie liegen gleich neben einem Parkplatz und einer großen Picnic Area und sind dementsprechend überlaufen. Der Pool ist zwar schön, aber die Sauberkeit des Wassers kann durch viele Besucher manchmal leiden.
Zwischen Oktober und März wird der Zugang zum Badesee oft geschlossen, da die Strömungen der Wasserfälle gefährlich werden können.

Entfernung: Gleich am Parkplatz
Park-Gebühr: kostenlos
Zu erreichen: GoogleMaps
Unterkunft: Campingplatz in der Nähe
Mehr Infos: NT Parks

Florence Falls

Sehr idyllisch liegen die Florence Falls, für die man immerhin 15 Min. Fußmarsch auf sich nehmen muss. Hier ist es lustig, jungen Aborigines zuzusehen, wie sie auf hohe Felsen kraxeln und von dort in den Pool springen. Wer in der Früh vom nahe gelegenen Bushcamp auf ein Morgendbad vorbeischaut, hat den kleinen See für sich allein.

Vom Parkplatz: 3 Min. Fußmarsch bis zum Aussichtspunkt
Park-Gebühr: kostenlos
Zu erreichen: GoogleMaps
Unterkunft: Campingplatz in der Nähe
Mehr Infos: Australia's Northern Territory

Buley Rockhole

Das Buley Rockhole mit einer ganzen Reihe von kleinen Wasserfällen ist vor allem am Wochenende Treffpunkt vieler Australier, die aus Darwin zum Schwimmen kommen. Auch wer zwischen den Florence Falls und dem Buley Rockhole dem Fluss entlang wandert, findet immer wieder Einstiegsstellen in Badebuchten am Fluss.

Vom Parkplatz: kurzer Fußmarsch vom Parkplatz
Park-Gebühr: kostenlos
Zu erreichen: GoogleMaps
Unterkunft: Campingplatz bei den Florence Falls
Mehr Infos: NT Tourism
Tour ab Darwin: Litchfield Nationalpark mit Wasserfällen & Buley Rockhole

 

Nitmiluk National Park - mit Krokodilen schwimmen

Der spektakulärste Nationalpark im Northern Territory mit 13 unterschiedlichen Schluchten. Von den Edith Falls im Westen bis zur Katherine Gorge im östlichen Teil des Parks kann man an unzähligen Stellen herrlich schwimmen.

Lage: 300 km südlich von Darwin
Mehr Infos: Katherine & der Nitmiluk Nationalpark
Karte: herunterladen

Leliyn/Edith Falls

Von Schraubenpalmen und Eukalyptusbäumen ist der Main Pool gleich neben der Picnic Area in diesem, dem westlichen Teil des Nitmiluk National Park, umgeben. Ein Wasserfall versorgt diesen Naturpool mit Frischwasser. Er ist ziemlich groß und daher ideal für alle, die nicht nur baden, sondern richtig schwimmen wollen.
Klein, aber sehr hübsch gelegen ist der Upper Pool, den man nur zu Fuß erreicht und ganz bezaubernd liegt der Sweetwaterpool. Ein Bad in diesem klaren Swimmingpool muss man sich allerdings mit einer 8,6 km langen Wanderung (hin und zurück) verdienen.

Entfernung: Gleich am Parkplatz / Picnic Area
Park-Gebühr: kostenlos
Zu erreichen: GoogleMaps
Unterkunft: Campingplatz in der Nähe
Karte: herunterladen
Mehr Infos: Katherine & der Nitmiluk Nationalpark

Katherine Gorge

Eine Krokodilfalle liegt in der Nähe des Stegs, der zum Baden im Katherine River einlädt. Es ist die Falle, in der die großen, gefährlichen Salzwasserkrokodile, die sich in der Regenzeit dorthin verirren, gefangen werden. Schließlich sorgen die Aussies für die Sicherheit ihrer Gäste. Die kleineren, harmlosen Süßwasserkrokodile allerdings leben das ganze Jahr über auf den Sandbänken des Flusses. Einige Stellen am Ufer dürfen nicht betreten werden, um die Tiere in der Brutzeit nicht zu stören. Ein Schild weist darauf hin. Das Wissen um die Crocs in der Nähe mag für ein wenig Adrenalin beim Schwimmen im Fluss sorgen, ein Grund darauf zu verzichten, ist es sicher nicht. Außerdem sind immer einige Touristen im Wasser und auf dem Steg, die einander ein Gefühl der Sicherheit vermitteln. Wer allein im Fluss schwimmen will, kann eine der Wanderungen unternehmen, die an verschiedene, sehr idyllische Badestellen am Fluss führen oder sich ein Kanu ausleihen und sich damit eine ruhige Stelle suchen.

Vom Parkplatz: 3 Min. Fußmarsch bis zum Aussichtspunkt
Park-Gebühr: kostenlos
Zu erreichen: GoogleMaps
Unterkunft: Campingplatz in der Nähe
Karte: herunterladen
Mehr Infos: Katherine & der Nitmiluk Nationalpark

 

West MacDonnell Ranges - Der tiefste Billabong

Die West MacDonnell Ranges sind eine Gebirgskette mit zahlreichen, wunderschönen Schluchten und Höhlen. Jede Schlucht ist komplett anders und in einigen kann man hervorragend schwimmen.

Lage: westlich von Alice Springs
Mehr Infos: MacDonnell Ranges
Karte: herunterladen

Ellery Creek Big Hole

Schilf, ein kleiner Sandstrand und rote Felsen umgeben das mit 18 m Tiefe tiefste Wasserloch der MacDonnell Ranges in Ellery Creek. Es ist Teil des Finke River und kann ziemlich kalt werden. Da dieser Billabong nahe der Picnic Area und des Bushcamps und vor allem nicht weit weg von Alice Springs liegt, ist er gut besucht.
Wer alleine sein will, kann zwischen zwei Felsen aus er Schlucht hinaus zu einer Sandbank schwimmen..

Entfernung:wenige Schritte vom Parkplatz / 92 km von Alice Springs
Park-Gebühr: kostenlos
Zu erreichen: GoogleMaps
Unterkunft: Campingplatz in Ellery Creek South
Karte: herunterladen
Mehr Infos: Parks NT

Ormiston Gorge

Mehr zum Plantschen als zum Schwimmen taugt der Billabong in der Ormiston Gorge. Der liegt zwar in traumhafter Umgebung am Ende einer Schlucht, ist aber kein Vergleich mit dem kleinen See in Ellery Creek.

Vom Parkplatz: kleiner Spaziergang vom Parkplatz / 135 km von Alice Springs
Park-Gebühr: kostenlos
Zu erreichen: GoogleMaps
Unterkunft: Campingplatz in der Nähe
Karte: herunterladen
Mehr Infos: Parks NT
© Fotos: Tourism Northern Territory / Charlie Bliss, Dan Moore, Katie Goldie, Steve Strike, Jordan Hammond, Jackson Groves; Sabine Hopf

Plane Deine Australienreise
... finde Tipps & Infos auf über 600 Seiten

Fragen zu Angeboten?
... rufe uns an

Persönliche Beratung
... vereinbare einen Termin mit uns in Berlin

ASP Prem 100Kontakt

Reisebine
Brandenburgische Str. 30
10707 Berlin

  030 / 889 177 10

Bürozeiten: Mo-Fr 10-18 Uhr

   Kontaktformular