Reisebine.de - Tipps und Infos für Australien-TravellerReisebine AustralienNeues bei ReisebineAustralienreise planenHäufige FragenReisebineforum

 > Home  > Adventure Kurse  > Ausbildung zum Segelcrew-Mitglied
Volontär bei Koala & Co
Segelkurs für Anfänger
Ausbildung zum
Segelcrew-Mitglied
Surfkurse
Ausbildung zum
Surf-Instructor
Tauchkurse in Cairns
Professionelles
Ranchtraining

 

 

Reisebine-Shop

Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Google

oneTerra Reisepartner-Datenbank

Travelpartner-Community
Reisepartner finden

 

 

Adventure Kurse - Ausbildungen in Australien
- Commerical Crew Certificate und 23 Tage „Sail Learn to Earn” Programm
auf den Whitsunday Islands -

  Job-Barometer: 

Verdienst- möglichkeiten

Jobaussichten

 Erfahrungsbericht:


 
Würdest du gerne einen Job auf einer Segelyacht haben und in einer Umgebung
arbeiten, wo andere Urlaub machen?
 
Die nachfolgenden Segelkurse auf den Whitsunday Islands an der australischen Ostküste geben dir die Möglichkeit, eine sechs- oder 23tägige international anerkannte Ausbildung zum Crewmitglied für Segelyachten zu absolvieren.

Nebenbei bleibt genug Zeit, um die schönen Whitsundays schnorchelnd und wandernd zu erkunden.
 

Commercial Crew Certificate
(6 Tage, 5 Nächte)

SailTraining4-280

Kursort:

Airlie Beach / Queensland

Kursbeginn:

jeden Montag

Kursdauer:

6 Tage, 5 Nächte

Kursgebühr:

1.449 A$
(Preis bis 31.03.2015)

Gruppengröße:

mind. 2 + 1 Segellehrer, maximal 7 + 1 Segellehrer

Anmeldung
Infos zur Buchung

Für wen ist dieser Kurs interessant?
Für alle, die bisher keine Erfahrungen mit dem Segeln gesammelt haben, aber immer schon davon geträumt haben, auf einer Segelyacht zu arbeiten, ist dieser 6-Tageskurs der Marine Academy genau das Richtige.
Ob man eine Karriere als Skipper, Kapitän, Meeresbiologe oder Meeresforscher, im Maritim-Tourismus oder der Super Yacht Industrie anstrebt, kurz gesagt: wenn man sich seinen Arbeitsalltag auf einem Schiff vorstellen kann, kommt man diesem Ziel mit dieser Ausbildung einen großen Schritt näher. Der Kurs kann entweder einzeln oder als erster Bestandteil des „Sail Learn to Earn – Working Holiday Programms“ absolviert werden.

Der finanzielle Aufwand (1.499$) mag auf den ersten Blick hoch wirken, rechnet sich aber durch den späteren sehr hohen Verdienst, den man in dieser Branche als Crewmitglied hat. Bei einem durch- schnittlichen Lohn von 450-500 AUD pro Woche hat man die Ausbildungskosten bereits nach 3 Wochen Arbeit wieder drin und schreibt dann schnell schwarze Zahlen. Noch dazu hat man eine erfolgsversprechende Ausbildung für später in der Tasche, die einem keiner mehr nehmen kann und die in 26 Ländern der Welt anerkannt wird, siehe www.iytworld.com.

Empfehlenswert ist es, das ”Commercial Crew Certificate” im Rahmen des „23 Tage Sail Learn to Earn“ Programms zu absolvieren, weil man dort zwei Wochen Arbeitserfahrung auf professionell geführten Chartertouren durch die Whitsundays sammeln kann und sich dadurch für potentielle Arbeitgeber noch interessanter macht.

Teilnahmevoraussetzungen:
Seetauglichkeit, gute Englischkenntnisse

Was wird im Kurs vermittelt?
In diesem Kurs wird man über die theoretischen und praktischen Anforderungen aufgeklärt, die man als vollwertiges Crewmitglied auf einer Segel- oder Motoryacht erfüllen muss. Man lernt vieles rund um die Themen nautisches Wissen, Seemannschaft, Bootssteuerung, Technik auf See, Wetterkunde, Passagenplanung, Navigation und einiges mehr. Das erworbene Wissen kann man sogleich unter professioneller Betreuung in der Praxis unter Beweis stellen und festigen.
Im Kurs steht zwar das Lernen und praktische Erproben des theoretischen Wissens im Vordergrund, man hat aber während den zahlreichen Stopps genug Möglichkeiten, die wunderschönen Whitsundays beim Schnorcheln und auf Wanderungen zu erkunden.

Der Kurs endet mit einer theoretischen und praktischen Prüfung über alle Module. Bei erfolgreicher Absolvierung erhält man ein international gültiges Zertifikat. Die Kurse werden bis jetzt in 26 Ländern der Welt im Rahmen des „International Yachtmaster Trainings“ anerkannt.

Wo findet der Kurs statt: die Whitsunday Islands
Die 74 teilweise noch unberührten Inseln der Whitsundays erstrecken sich entlang der Küste vor Queensland und sind Teil des Great Barrier Reef Marine Park. Whitehaven Beach, der sich auf der Insel Whitsunday befindet, gilt als einer der schönsten und weißesten Strände auf der Welt. Zahlreiche Tourenunternehmen bieten mehrtägige Segeltörns in unterschiedlichen Preisklassen, je nach Bordausstattung, Gruppengröße etc. in den Whitsundays an.

Wie sieht die Segelyacht eigentlich aus?
Die Segelyacht, auf der man 3 Tage verbringt, ist eine Beneteau 12 Meter-Yacht. Sie verfügt über das neueste elektronische Equipment, das man zum Segeln auf dem offenen Meer braucht und mit dem man sich während der 3 Tage intensiv vertraut machen wird.

Wie werde ich On-board untergebracht?
Auf der Segelyacht ist man gemeinsam mit maximal 6 anderen Segelschülern in einem Schlafsaal, ähnlich dem eines Hostels, untergebracht.

Was ist im Preis enthalten?
- 6 Tage, 5 Übernachtungen, Verpflegung, Schnorchelausrüstung, Bettwäsche, Wet Suit, Kursunterlagen, Training Development Logbuch und Zertifikat, 5x Frühstück, 6x Morgen- und Nachmittagstee, 6x Mittagessen, 5x Nachmittagssnacks, 4x Abendessen + 1 Gutschein f. 1 Abendessen. Falls vegetarisches Essen gewünscht wird, muss das bei der Buchung angegeben werden.

Check-in am Vorabend
Teilnehmer sollten am Vorabend des Kurses bis 19 Uhr einchecken, um eine kurze Einführung zu erhalten. Die Hostelübernachtung können wir gerne auf Anfrage über unseren australischen Partner organisieren. Bezahlt wird diese dann vor Ort.

Gepäck: Was muss ich mitbringen?
Teilnehmer sollen ihr Gepäck in eine möglichst weiche Tasche packen (kein Koffer!). Mitzubringen sind Toilettensachen, Badehandtuch, Kopfbedeckung, Badekleidung, Sonnenschutz, Jacke/Sweater und Turnschuhe oder Sandalen für Wanderungen auf den Inseln. Große Gepäckstücke kann man in Airlie Beach in ein Schließfach sperren.

Zertifikat: Nach erfolgreicher Absolvierung einer theoretischen und praktischen Prüfung über alle Module erhält man das ”Commercial Crew Certificate”

23 Tage „Sail Learn to Earn Programm“ –
(23 Tage, 23 Nächte)

Kursort:

Airlie Beach / Queensland

Kursbeginn:

jeden Montag

Kursdauer:

23 Tage, 23 Nächte – davon insgesamt 6 Nächte Hostel- übernachtung zwischen den Touren in Airlie Beach,
17 Nächte on board

Kursgebühr:

2.599 A$
(Preis bis 31.03.2015)

Gruppengröße
Woche 1:

mind. 2 + 1 Segellehrer, maximal 7 + 1 Segellehrer

Gruppengröße
Woche 2-3

22-29 Gäste,
3 Crewmitglieder

Anmeldung
Infos zur Buchung

-> Commercial Crew Certificate + 12 Tage Praktikum als Crewmitglied

Für wen ist dieser Kurs interessant?
Vielleicht hast du dich schon einmal für einen Job auf einem Segelschiff interessiert, dich dann aber gefragt wie man überhaupt an Jobs dieser Art gelangt? Ohne Ausbildung hat man in dieser Branche keine Chance.
Für alle Traveller, Work & Holiday Maker und Australier, die die Arbeit als Crewmitglied auf einer professionell geführten Segelyacht erlernen möchten und sich vor der teilweise harten Arbeit auf See nicht scheuen, ist dieser 23-Tagekurs ideal.
Diese umfassende und professionelle Ausbildung der Marine Academy ist für alle interessant, die z.B. eine Karriere als Skipper, Kapitän, Meeresbiologe oder Meeresforscher, im Maritim-Tourismus oder der Super Yacht Industrie anstreben – also kurz gesagt für alle, die sich ihren Arbeitsalltag auf einem Schiff vorstellen können. Mit dieser Ausbildung kommt man diesem Karriereziel einen großen Schritt näher.

Der finanzielle Aufwand (2.599$) mag auf den ersten Blick hoch wirken, rechnet sich aber durch den späteren sehr hohen Verdienst, den man in dieser Branche als Crewmitglied hat. Bei einem durchschnittlichen Lohn von 450-500 AUD pro Woche hat man die Ausbildungskosten bereits nach 5 Wochen wieder drin und schreibt dann schnell schwarze Zahlen. Noch dazu hat meine erfolgsver- sprechende Ausbildung für sein zukünftiges Berufsleben in der Tasche, die einem keiner mehr nehmen kann.

Teilnahmevoraussetzung:
Seetauglichkeit, gute Englischkenntnisse
Wer später in Australien arbeiten möchte braucht außerdem: Working Holiday Visum, australische Tax File Number

Was beinhaltet dieser Kurs?
Commercial Crew Certificate + 12 Tage Praktikum als Crewmitglied

Der Kurs beginnt mit der sechstägigen Ausbildung für das Commercial Crew Certificate (siehe auch: Commercial Crew Certificate oben). Danach arbeitet und unterstützt man für zusätzlich 12 Tage und 12 Nächte die Crew auf einer gecharterten Segelyacht. Zwischen den Chartertouren ist man 6 Nächte in einem Hostel in Airlie Beach untergebracht.

Während der 12 Nächte auf See unterstützt man die Crew auch bei der Betreuung der Gäste, beim Putzen, Wiederauffüllen der Lager- bestände usw. – also generell hilft man bei allen Arbeiten, die eine Commercial Charter Crew ausführen muss. 

Jobaussichten nach dem Kurs:
Nach Abschluss des Kurses wird ein Treffen mit dem Personalmanager der Segelschule arrangiert. Absolventen, die sich auf See gut bewährt haben, haben – sofern freie Stellen verfügbar sind – Chancen auf eine Anstellung. Außerdem kann man sich mit seinem Zertifikat in ganz Australien für einen Job auf einem Segelschiff bewerben. Die Bezahlung kann sehr hoch, die Arbeit aber dementsprechend anstrengend sein. Das Zertifikat wird bis jetzt in 26 Ländern der Welt im Rahmen des „International Yachtmaster Trainings“ anerkannt, siehe auch www.iytworld.com.

Wie sieht die Segelyacht eigentlich aus?
Die Segelyachten der Maxi Adventures (Woche 2-3 der Ausbildung) sind Yachten mit mehr als 22 Meter Länge.

Wie werde ich untergebracht?
Zwischen den Touren wird man in einem Hostel in Airlie Beach untergebracht, die restlichen 17 Nächte am Schiff in einem Schlafsaal, ähnlich dem eines Hostels.

Was ist im Preis enthalten?
17 Nächte On Board inkl. Verpflegung, 6 Nächte im Hostel zwischen den Touren, Kursunterlagen, Unterrichtsgebühr, Bettwäsche, Wet Suit, 2 Crew-Uniformen, Schnorchelunterricht und -ausrüstung, Marine- und Nationalparkgebühren,  Training Record Logbuch und Zertifikat.

Ablauf der 23 Tage:

    Woche 1
    6 Tage/5 Nächte on board einer 12-Meter Yacht (siehe Ausbildung für das Commercial Crew Certificate)

    Woche 2-3
    12 Nächte als vollwertiges Crewmitglied auf einer ca. 22 Meter Yacht. Diese Nächte werden aufgeteilt auf 6x2 Nächte auf gecharterten Segeltörns durch die Whitsundays. Die Nächte zwischen den Chartertouren verbringt man in einem Hostel in Airlie Beach.

Zertifikat:
Nach erfolgreicher Absolvierung einer theoretischen und praktischen Prüfung über alle Module erhält man das ”Commercial Crew Certificate”.
 

Fragen, die wir vorab für euch beantwortet haben:

 

Welches Visum brauche ich?
Touristenvisum:
Mit einem Touristenvisum ist es erlaubt, eine bis zu 3 Monate dauernde Ausbildung in Australien zu absolvieren. Dementsprechend können Österreicher, Schweizer und alle, die mit diesem Visum nach Down Under kommen, die hier beschriebene Ausbildung für das International Crew Certificate machen.
Allerdings ist es mit einem Touristenvisum nicht möglich, nach der Ausbildung in Australien als Crewmitglied gegen Bezahlung auf einem Schiff zu arbeiten. Man kann aber wie beim Wwoofing gegen Kost & Unterkunft anheuern.
 
Working Holiday Visum:
Mit diesem Visum kann man bis zu 4 Monaten eine Ausbildung jeder Art in Australien absolvieren. Das Working Holiday Visum erlaubt das Arbeiten gegen Bezahlung.

Wie komme ich nach Airlie Beach?
Es gibt mehrere Möglichkeiten nach Airlie Beach zu gelangen:

  • mit dem Bus (Greyhound)
  • mit der Bahn (Queensland Tilt Trains) nach Proserpine und weiter mit dem Bahnbus nach Airlie Beach (im Bahnticket enthalten)
  • mit dem Flugzeug nach Proserpine (Virgin Blue oder Jetstar); Verbindungen von Sydney, Melbourne, Brisbane; vom Flughafen mit einem Shuttlebus ca. 40 Min nach Airlie Beach
  • mit dem Flugzeug nach Hamilton Island (Jetstar, Qantas Link, Virgin Blue), tägliche Verbindungen von Melbourne, Sydney, Brisbane, Cairns; dann Fähre nach Airlie Beach (ca 45 A$ one way)
     

Sollte ich Vorkenntnisse mitbringen und wenn ja, welche?
Technische Vorkenntnisse braucht man nicht. Man sollte sich allerdings selbst einschätzen können, was das Leben und Arbeiten auf See angeht. Wenn man leicht seekrank wird, ist man für diese Art von Job eher ungeeignet. Dies gilt ebenso, wenn man körperlich anstrengende Arbeit nicht machen möchte.

Wie bin ich versichert?
Während der gesamten Ausbildung sind die Teilnehmer im Rahmen des Learn to Earn Programms versichert. Als Ausländer in Australien soll man deswegen jedoch nicht auf seine Auslandskrankenversicherung verzichten, die im Krankheitsfall, bei Unfällen etc. essentiell ist!!
 „While the travellers are doing the course, they are still considered a paying customer and the public liability cover looks after this. In any case, we still recommend that international travellers have their own travel insurance to cover illness, delays, loss.“

Was passiert, wenn ich die Prüfung nicht bestehe? Gibt es die Möglichkeit, die Prüfung zu wiederholen? Bekomme ich mein Geld zurück?
Das “Learn to Earn Program” schließt nicht mit einem richtigen Test ab, wie man ihn vielleicht aus der Schule oder Uni kennt. Die Prüfung besteht darin, dass man dem Kurs Instructor beweisen kann, dass man die Kursinhalte beherrscht. Wenn man in einem Bereich, z.B. dem Knotenbinden, Probleme hat, wird der Instructor so lange mit den Teilnehmern üben, bis sie es verstanden haben.

Darf ich den Wet Suit und die Schnorchelausrüstung behalten?
Nein, leider nicht. Beide sind für die Zeit der Ausbildung nur geliehen.